Posts für Suchanfrage schwangerschaft werden nach Relevanz sortiert angezeigt. Nach Datum sortieren Alle Posts anzeigen
Posts für Suchanfrage schwangerschaft werden nach Relevanz sortiert angezeigt. Nach Datum sortieren Alle Posts anzeigen
26. Juli 2016

Ein drittes Kind - Who cares? I do!

Ein drittes Kind ist trotzdem neu und anders. Warum ich kein Profi bin.

Neulich waren wir bei einem Geburtstag, ohne die Kinder. Wir saßen an dieser Tafel in diesem Garten und um mich herum wuselten fremde, kleine Kinder die ihre kleinen, dreckigen Fingerchen an mir abwischen wollten. Eine junge Frau kam auf mich zugestürmt und schnappte sich das kleine Schokomonster kurz vor der Kollision mit meinem roten Kleid. „Entschuldigung“, sagte sie und ich winkte ab. Ihr Blick fiel auf meinen Bauch. „Du bist schwanger? Wie lange denn noch?“ Ich nickte und nannte ihr den voraussichtlichen Termin. Sie ließ das Schokomonster laufen und setzte sich zu mir. 



mamablog, papablog
Das Ende ist nah (hoffentlich!).

28. Juni 2016

Bin ich diese schwangere Frau im Spiegel? Eine Frau sucht ihren Körper

Mein Körper und ich, eine Geschichte voller Missverständnisse

„Guten Morgen“, sage ich dem Spiegelbild und starre mich an. Ich stehe mit einem dicken Bauch nackt davor und wundere mich. „Bin ich das? Bin ich diese Frau mit dieser Kugel vorne dran, deren dicken Hintern man auch bereits erahnen kann?“

Frauenkörper nach Schwangerschaften, Mamablog, Familienblog, Papablog
Bin ich das?

Ich erkenne mich manchmal selbst nicht im Spiegel. Haut und Haare haben sich in den letzten Jahren und den Schwangerschaften immer wieder verändert, rissig und spröde sind sie geworden. Meine Haare sehen oft wirr aus, nach kurzen Nächten.


21. Juni 2016

Und SIE sind? Über das Phänomen der Schwangerschaftsdemenz

Und SIE sind? Über das Phänomen "Schwangerschaftsdemenz"


Neulich stand ich im Laden und ich wollte dieses „Dings“ kaufen. Genau deswegen war ich nämlich in diesen Laden gegangen, ganz klar: Ich wollte „Dings“, dessen war ich mir sicher.
Leider stand „Dings“ mit vielen anderen „Dingsen“ zusammen auf einem Einkaufszettel der brav daheim auf dem Küchentisch lag. 
Natürlich habe ich den Laden nicht verlassen ohne irgendwelche „Dinge“ einzukaufen, einige Sachen konnte ich nämlich aus meinem Hirn noch hervorkramen und sah sie vor meinem geistigen Auge, aber an „Dings“ konnte ich mich nicht mehr erinnern, MIST.

schwangerschaftsblog, demenz in der schwangerschaft, familienblog, Elternblog, Mamablog, grosser kopf
Was wollte ich nochmal? Ich kann mich nicht erinnern!

14. Juli 2016

Die Schwerkraft - der natürliche Feind aller Schwangeren

Ich hasse die Schwerkraft – Warum man am Ende der Schwangerschaft am Boden angekommen ist


Mamablog, Papablog,
Bildrechte Line Severinsen

Oh man, eben ist mir ein Aprikosenkern heruntergefallen. Lasse ich ihn einfach liegen? Vielleicht fällt er niemanden auf? Ich könnte ihn mit dem Fuß vielleicht unter den Tisch….?!  
„Was machst du denn da?“ Mist! Erwischt! Das große Kind steht neben mir.  „Soll ich das mal aufheben, für dich ist das ja gerade schwierig.“  Ich nicke und das Kind zieht mit dem Aprikosenkern von dannen. 


31. Mai 2016

Sie will jetzt Schokolade und was will er? Sex in der Schwangerschaft

Sex in der Schwangerschaft, echt?

Oh man, 30. Woche und ich fühle mich schon langsam wie ein gestrandeter Wal. Sicher, es liegt auch an der Hitze und so weiter, aber wo sind sie denn diese Hochmomente? die Energieschübe? die andauernde sexuelle Begierde?; von der man überall lesen kann und auf die sich alle werdenden Eltern ganz besonders freuen?

Mir ist heiß und meine Beine schwellen bei dem Wetter unangenehm an. Meine Brüste sehen gefühlt aus wie riesige Tomaten und erste Schwangerschaftsstreifen zerstören meine nicht vorhandene Bikinifigur nun ganz und gar. 



24. Mai 2016

Ich warte auf Dich. Gedanken zur Schwangerschaft mit dem dritten Kind.

Gedanken zur Schwangerschaft mit dem dritten Kind


Oh, ich warte. 

Ich warte sehnsüchtig dieses Mal. Fast ist mir so, als würde die Zeit dieses Mal in Zeitlupe voranschreiten, denn an einigen Tagen da schaue ich auf den Kalender und sehe keinen Unterschied zum Vortag. Ich warte doch aber so und freue mich schon und blicke aus dem Fenster um den Sommer in weiter Ferne zu erspähen. 


Schließlich bist du mein drittes Kind, meine kleine Kämpferin, mein Wunder und nimmst jetzt schon die Herzen deiner ganzen Familie ein.


19. April 2016

Wochenbuch: Was lesen, wenn man ein Baby bekommt? Wie die Bücher vom Hebammenblog und Geborgen-wachsen mich begleiten.

Dieser Artikel enthält Affiliate Links.


Bücher die man gut in der Schwangerschaft lesen kann


Als ich 2007 schwanger war, war die Situation der jetzigen nicht unähnlich. Ich verbrachte viel Zeit im Bett und las viele Bücher. Eine Freundin schenkte mir damals „die Hebammenzeit“ von Stadelmann und ich war informiert, aber auch etwas irritiert ob mancher Ansätze in dem dicken Buch. Trotz alledem war das Buch immer ein guter Begleiter, vor allem im Wochenbett, beim ersten Babyschnupfen usw. Die dort empfohlenen Produkte standen/ stehen noch immer bei uns daheim und im letzten Jahr habe ich das Buch an eine Erstgebärende weitergegeben.
In dieser Schwangerschaft lese ich andere, neue Bücher, die gerade erst herausgekommen sind und die mich auf ganz unterschiedliche Aspekte mit dem dritten Kind vorbereiten.


5. April 2016

"Wir sollten eine Liste machen, oder?" Warum plötzlich schon die Hälfte der Schwangerschaft um ist.

„Über die Hälfte is rum“ 20 Wochen Schwangerschaft

sagte mir neulich eine Freundin. „Die Hälfte? Wovon denn?“, und ich rechnete kurz nach ob 68 eine Zahl wäre mit der ich ein Ableben akzeptieren könnte (kurze Anmerkung: NEIN). „Na die Hälfte von deiner Schwangerschaft“, und ich starrte ein wenig beklommen auf meinen wachsenden Bauch.

Tschüss Füße.


15. März 2016

Es ist soweit: Ich habe mir eine Schwangerschaftshose gekauft.

Wie man Schwangerschaftskleidung kauft


Es ist so weit, ich war in der Abteilung für Schwangerschaftskleidung. Die meisten Dinge in diesen Abteilungen sehen ja aus wie Säcke, wie Oberteile die eigentlich keine sein wollen, irgendwie doof. Aus den anderen beiden Schwangerschaften habe ich keinerlei Dinge behalten. Im Laufe der Jahre habe ich alles verschenkt und anderen jungen Frauen viel Glück damit gewünscht. Nun stehe ich also hier und schaue entsetzt auf die Hosen. Anscheinend hat man die Wahl zwischen Slim fit und Slim Slim Body fit, oder so einem Mist. Zudem werden einem die meisten Hosen bereits mit Rissen und Löchern verkauft. Auch wenn man die Hosen ja nur für einen begrenzten Zeitraum tragen möchte/ muss, so halte ich trotzdem nichts von bereits vorher aufgezeigtem Verfall. Es ist recht voll an diesem Vormittag in der Abteilung. Einige junge Frauen schieben ihre Kugeln durch die Gänge. Etliche sehen schon ordnungsgemäß bekleidet aus, sie tragen wallende Shirts und Slim Slim Hosen. Sie sehen ein bisschen aus wie kleine Apfelbäume, unten Stöcke, oben die Krone.

5. Oktober 2016

Unser Baby sitzt im Nomi Hochstuhl nah bei uns #Werbung

Der Nomi Hochstuhl für alle Altersstufen ist bei uns eingezogen

Wie kriegt man das hin, dass das Baby mit am Tisch sitzt haben wir uns in der Schwangerschaft gefragt, denn unsere Küche gleicht einer ICE Küche. Sie ist einfach winzig klein und wir können keine Babyschale auf den Boden stellen und auf dem Herd wollte ich die Babyschale von K3 dann auch nicht abstellen. Wir haben daher nach einer guten Variante gesucht wie das kleinste Familienmitglied mit bei uns sitzen kann.

Test Hochstuhl, Mamablog, papablog, Familienblog
Hat überall Platz, der Nomi Hochstuhl.

29. September 2016

Die Stillmütter der Nation und ich - eine Flaschenkind Geschichte

Die Stillmutti der Nation und ich - eine Flaschenkind Geschichte


„Sitzte im Dinea vom Kaufhof und das Kind hat Hunger. Kein Problem, Titten raus – Baby ran, sooo einfach.“  Ja, so einfach sollte das sein liebe LeserInnen, das hat mir Jeder 2007 erzählt als unsere große Tochter geboren wurde. „Stillen ist das Tollste“ „Du wirst es lieben“ usw. usf. erzählten mir all die Jungmütter um mich herum. Sie sahen immer so entspannt und glücklich aus, ich wollte das auch.

Attachment Parenting Blog, Familienblog, Elternblog
.
9. August 2016

Mach es gut lieber Bauch - (m)ein Abschied von der Schwangerschaft

Ich sage "Auf Wiedersehen" zu einem Lebensabschnitt.


Heute haben wir das große Kind ins Ferienlager geschickt und ehrlich, ich hatte Tränen in den Augen. Nicht, dass mich diese Reise die letzten Jahre nicht berührt hätte, aber heute war es irgendwie anders, emotionaler. Wir standen vor diesem Bus, mein großes Mädchen und ich, und sie streichelte meinen Bauch. Leise sprach sie mit ihrer kleinen Schwester da drinnen und gab dem Bauch ein Küsschen. 

Schwangerschaftsblog, Wie sieht ein bemalter Bauch aus?, Mamablog, papablog
Kunst auf Bauch.

Sie wird (wenn alles so hinhaut) den Bauch so nicht wiedersehen. Die Zeit ihres Ferienlagers wird die Zeit der Ankunft für unser drittes Kind sein. Wie schnell die letzten Wochen und Tage doch vergangen sind. Ich kann es selbst kaum glauben. Hier stand ich nun, und der Bauch und ich sagten gefühlt „Auf Wiedersehen“ zu einem Lebensabschnitt.


14. Juni 2016

10 Frauen, ein Ziel! Mein Geburtsvorbereitungskurs und Ich

10 Frauen, ein Ziel - Warum ich  einen Geburtsvorbereitungskurs besucht habe

Irgendwann im Frühjahr dieses Jahres überkam mich der Gedanke, dass es doch ganz cool wäre einen Geburtsvorbereitungskurs für das dritte Kind zu besuchen und ich begab mich auf die Suche.


Beim ersten Kind belegten wir einen wöchentlichen Kurs gemeinsam


Bei K1 hatten der Mann und ich einen gemeinsamen wöchentlichen Kurs belegt, der uns damals viel Sicherheit und nette Kontakte zu anderen Erstgebärenden verschafft hat. (Für  Ersteltern eine tolle Möglichkeit gemeinsam zu entschleunigen).





9. März 2016

Die Frau ist schwanger, gebt ihr Rosenkohl - Was Frauen in der Schwangerschaft gern essen #Schwangerschaftsgelüste

Schwangerschaftsgelüste - kein Mythos


Ich esse Salat, die ganze Zeit. Salat zum Frühstück, Mittag und zum Abend. Ich möchte grüne Dinge essen. Ich möchte alles essen was gesund ist. 
Ich möchte Rosenkohl und Sellerie. Ich möchte Kohlrabi und Spinat. 
Keine Schokolade, keine Torte. 
Wer mich liebt der kauft mir Salat und serviert ihn mir als Geschenk. Hübsch verpackt darf man ihn mir auf den Tisch stellen. 



Der Mann ist mäßig begeistert. „Oarrrh ne, wenn es wenigstens wie damals wäre“, und seine Gedanken schweifen zur ersten Schwangerschaft zurück in der seine Frau immer süß- sauer essen musste. Chinesisch süß-sauer mit möglichst viel Glutamat und Reis. Egal was der Tisch mir anbot, war süß-sauer Sauce da, dann schmeckte mir das vorzüglich. In der Zeit haben sich damals viele Menschen von uns abgewendet, sie haben meine Vorliebe für den asiatischen Raum nie ganz verstehen können.


2. März 2016

Eins, zwei, oder drei? Es gibt Neuigkeiten.


Familienblog, ELternblog, Schwangerschaftsblog, Schwangerschaftsbuch,
Mein kostenloses E-Book mit ehrlichen Schwangerschaftsgeschichten gibt es HIER


Hallo, mein Name ist Alu und ich habe Bauchweh. 

Schon seit Monaten habe ich dieses Bauchweh. Es geht einfach nicht weg und hält mich von Alltäglichem ab. Erst war es die Schilddrüse, dann Bronchitis, Dauerschnupfen, schlechte Nierenwerte, Müdigkeit usw. usf. Seit Monaten habe ich dieses Bauchweh, Kopfweh, Herzweh und habe nur mit wenigen Menschen darüber gesprochen. Jetzt langsam jedoch wird es sichtbar und groß und mein Herz hüpft sogar manchmal, daher sollte ich euch wohl erzählen, was mir solche Sorgen bereitet hat und mein Bauchweh bedeutet. 

6. März 2017

"Dem Leben auf der Spur - Einfach gebären und Eltern sein" Ein Tagungstipp und eine Liebeserklärung an die Familienlotsinnen

Familienblog, Elternblog, Blog hat Mütterpflegerin, Mamablog mit Mütterpflegerin
Nicht immer einfach, der Start ins neue Leben.

Das Glück der Mütter - wie wir eine Familienlotsinn/ Mütterpflegerin bekamen 


Als K3 im August geboren wurde bekamen wir Hilfe von einer Stelle von der ich zwar vorher schon gehört hatte, aber die mir bis dato verborgen geblieben war.
Als ich mit K3 schwanger war, ging es mir gesundheitlich nicht besonders gut. Ich hatte mit meinen Nieren und meiner Schilddrüse zu kämpfen, dazu einen Vollzeit berufstätigen Mann und Kinder die am Ende der Schwangerschaft durch Schulferien und Kita Schließzeit daheim waren. Ich wandte mich an Maternita um mir vielleicht Adressen für Haushaltshilfen geben zu lassen, aber es kam noch besser. Am Telefon erzählten mir die Damen (mit dem unerschöpflichen Wissen und Netzwerk) von Maternita von den Familienlotsinnen aka dem Berliner Mütterpflegenetzwerk und der Möglichkeit doch eine von den Damen bei der Krankenkasse zu beantragen. Danach ging alles ziemlich schnell. Aufgrund meiner Risikoschwangerschaft und meiner Frauenärztin wurde der Antrag schnell bewilligt und ich lud mir zwei Mütterpflegerinnen/Familienlotsinnen (die bei mir im Bezirk auch tätig sind) ein. 

29. Dezember 2016

Wie war 2016? In kurzen Momenten zusammengefasst

Ich fand in den letzten Tagen diese kurze und knackige Zusammenfassung bei kl.brüllen von 2016, mit Hinweis auf den Blog leihe ich mir diese Variante mal aus.


Familienberlin, Aluberlin, Elternblog Berlin, Kinderzeichnung Berlin,
2016 stürmisch, aber auch wunderschön.

Ganz grob auf einer Skala von 1 bis 10: Wie war Dein Jahr?
8 - die Geburt und Ankunft von K3 war wunderbar, einige Dinge waren jedoch auch schwer in diesem Jahr.



20. Oktober 2016

Wie ich mal Sahnetorte essen ging und meinen Beckenboden verlor.

Ich suche meinen Beckenboden, haben sie den gesehen?


Ich liege in einem engen Raum mit zehn anderen Frauen und zehn Kindern, wo bin ich und wie bin ich hier hinein geraten?

Rückbildungskurs, Mamablog, papablog, Familienblog, Elternblog,
Sie helfen beim Suchen?
Noch 15 – noch 14 - Während ich meine Hüfte nach oben und den Po nach unten strecke, denke ich darüber nach wie das alles so weit kommen konnte. 

7. Oktober 2016

Meine #Freitags5 #Freitagslieblinge - fünf Bilder für fünf Tage - Anfang Oktober

Was hat mich in dieser Woche berührt? Ihr könnt es unter meinen #Freitagslieblingen #Freitags5 lesen.


Hallo Herbstbaby.

20. September 2016

Vergiss das nicht #Gastpost von "Familieberlin"


Liebe Alu,

mit dem ersten Kind vergisst man einiges. Mit dem zweiten Kind vergisst man vieles. Ich gehe von aus, mit dem dritten Kind ist man kurz vor „alles vergessen“. Deswegen hier eine kleine Erinnerung.


Vergiss das nie, Mamablog, Papablog, Familienblog, Elternblog