dtv Atlas

Hey, Nachschlagewerke! War ein Projekt. Gibt nur keine Lexika mehr. 
Alles Online. 
Aber hatte ich nicht schon mal vom dtv-Atlas zur deutschen Sprache geschwärmt? Aus der Reihe gibt’s noch mehr. Musik. Architekur. Ethnologie. Pädagogik. Deutsche Literatur. Sogar Englisch! Eine Sammlung von kurzen Einträgen zu den wichtigsten Konzepten des jeweiligen Thema. Mit wahnsinnig vielen Bildern und Karten und Grafiken … Steht doch alles im Internet? SO EIN QUATSCH. Wer einmal dese handlichen Taschenbücher in der Hand hatte, der weiß: So steht das nicht im Internet. Und auch (noch) in keiner App.
Tatsächlich ist leider viele vergriffen aus der Reihe. Die Biologie etwa. Oder die Stadtplanung. Oder die deutsche Namenskunde (guck mal, die hat mein alter Professor geschrieben …). Oder die Anatomie. Macht nichts. Gibt es alle noch in Massen antiquarisch (im Internet – ihr wisst schon wo, kommt mir jetzt nicht mit politischer Korrektheit), und die Grundlagen der jeweiligen Wissenschaften ändern sich ja zum Glück nicht. Ich lese mich jedesmal fest. So wie gestern beim Regalaufräumen. Deswegen die Verspätung. Bei dtv selbst (www.dtv.de) findet ihr die Aktuellen am besten über die Suchfunktion übrigens. Jetzt muss ich wieder. Regalaufräumen. Gibt’s nicht einen Atlas zu Ordnungsystemen und Selbstdisziplin?
Jost Burger