0 Gefällt

Kurze Klarstellung: Heiligabend

Weihnachten

Jedes Jahr kämpfe ich dagegen an. Heute ist nicht Weihnachten. Doch seit ich eigene Kinder habe, merke ich erst wie groß die Windmühlen bisweilen sind. Dabei ist es ganz einfach. Schon die alten Israeliten, vermutlich auch die Römer und Ägypter feierten wichtige Feste ausgiebig. Auch heute kennen wir noch Trauer- und Festwochen. Dazu gehört in jüdisch-christlicher Tradition (und vielleicht noch anderswo), dass mit dem Untergang der Sonne (heute 15:56), die Nacht und somit der nächste Tag beginnt. Man kann also „vorfeiern“. Hinzu kommt, dass große Feste länger gefeiert werden. Deswegen haben wir auch am 2. Oster-, Pfingst- und Weihnachtsfeiertag frei.
All dieses zeigt jedoch, der 25.12. ist der Festtag. Neulich sagte ich meinen Kindern seid froh, dass wir nicht in England sind, dort gibt es traditionell die Geschenke erst am Weihnachtsmorgen. Sie waren froh.
Gesegnete und glückliche Weihnacht!
Konsti

Hinterlasse ein Kommentar