0 Gefällt

Wochenbild: Auf Reisen mit Esejica

Ich traf ihn im zug, er war zu Boden gegangen, dieser Saurier.
Gemalt von Esejica, dem serbischen Jungen mit guter Laune.  Der Junge reiste mit seiner Mutter, er war gesprächig und berichtete von seinem letzten Tag in Berlin, dieser sei gekommen. 
Ohne Gepäck und nur mit seinem Schulranzen würde er in den Urlaub fahren, nach Serbien. Es seien doch keine Ferien, merkte ein Mann an, doch der Junge sagte:Für ihn schon, für immer….Die serbische Mutter versuchte vergeblich ihn vom Reden abzuhalten, er sprach einfach weiter und malte die Vorlagen aus. Es war ein merkwürdiges Bild, so ohne Reisetasche. Am Ende hat er ihn mir geschenkt, den bezwungenen Saurier. Ich denke an Dich und ich hoffe, dass es Dir gut geht und das ich nichts übersehen habe an dir und der jungen Frau ohne Gepäck die du Mutter genannt hast. Alu


Hinterlasse ein Kommentar