0 Gefällt

Wochenberliner: Der Weddinger Berg

Heute nur Kleine Beobachtung. 
Wozu lebt man in Berlin, wenn man nicht ab und zu in den Wedding führe. U-Bahn Osloer Straße, erste Ebene: Großes Chaos, viele Menschen, abends dunkel kalt, Protagonist hat sich verlaufen. Guckt rum und sieht: Eine elegant gekleidete Chinesin um die 30 geht lächelnd auf zwei junge Frauen zu. Die: Kopftuch, langer Mantel, für Sarrazin bestimmt nicht satisfaktionsfähig. Die Chinesin (Chinesin? Nehme ich einfach mal an) sagt auf Deutsch: 
Sie haben so schöne Kopftücher! Ich wollte Ihnen das unbedingt sagen! Die beiden sehen auch wirklich schön aus. Freuen sich und danken selbstbewusst, in bestem Weddingdeutsch. Die Chinesin lächelt auch und geht weiter. In diesem Augenblick kann mir alles gestohlen bleiben. Vor allem Ex-Senatoren und ganz viel der christlich-abendländischen Diskussion.
Jost Burger

Hinterlasse ein Kommentar