0 Gefällt

Vom Mann der in der Nase bohrte…

… und nichts herausbekam. 
Es ist Frühling, allen Orts pfeifen Sie es von den Dächern. Dabei vernachlässigt alle Welt, dass was sonst so oft Stein irgendwelcher Anstöße wird: Die Ordnung. Zu lange, gilbe Fingernägel – kein Problem. Offene Hosenställe an roten Cord-Hosen vor Publikum – verzeihlich. Ungebügeltes Oberhemd, mit Blumendruck – nahezu en vogue. Rauchen auf dem U-Bahnhof – rebellisch. 
Wir werden lasziv. 
Wenn wir Glück haben hält dies bis Ostern, diese Toleranz. Dann kommt die erste Jahreserschöpfung, gepaart mit zuviel Freizügigkeit. Dann kommt der Zwang sich bei seinem 5000€-Familienurlaub auch richtig zu erholen. Wir werden engstirniger. Bis zum Ersten Spekulatius im LIDL.
Doch wer dann noch popelt ohne etwas zu erhaschen, der läuft Gefahr eine Stinkenase zu bekommen (sagt meine Frau).

Hinterlasse ein Kommentar