0 Gefällt

Gastbeitrag Andrea Harmonika: Aspirin gab’s nicht – da hab ich Dir Zigaretten mitgebracht

Aspirin gab’s nicht – da hab ich Dir Zigaretten mitgebracht

(Homer Simpson so.) 

Liebste Alu,

heute kann es regnen, stürmen oder der Rosenmontagsumzug nachgefeiert werden, denn Du strahlst ja selber wie der Sonnenschein.

Nachdem ich Dich jetzt in Gedanken einmal in die Luft geworfen, eine Konfettiparade in Deine Ohren getrötet und ausgiebig geherzt habe, überreiche ich Dir mein Geburtstagsgeschenk.

Du hast Dir von mir einen Gastbeitrag gewünscht, weshalb ich jetzt logischerweise Dir und deiner Leserschaft die drei tollsten YouTube Videos aller Zeiten schenke.

Sei bitte nicht enttäuscht, denn es handelt sich weder um den lidstrichblonden Partyhasen aus Bibis Beauty Palace, noch putzig auf die Nase stolpernde Katzenbabys oder eines dieser 45 Sekunden Zeitraffer Koch-Back-Video, in denen IMMER ALLES EASY-PEASY AUSSIEHT!

Nein, nein. 
 Es handelt sich um die drei wirklich und wahrhaftig wundervollsten Gute-Laune-Videos allererster Sahnetorte.




1. Videogeschenk: Indian Thriller (Girly Man) 

Los geht’s mit Michael Jackson. Also eigentlich mit seinem subkontinentalen Doppelgänger. Irgendein findiger Bollywood-Heiopei hat sich nämlich das altehrwürdige Thriller-Video zur Brust genommen und es von einem seiner indischen Superstar-Oberhampler nachtanzen lassen.

Übertroffen wird der choreografische Killefit tatsächlich nur noch von der im Untertitel eingeblendeten lautmalerischen Fantasieübersetzung des ursprünglichem Telegu in hackevolles Englisch.

Also hopp hopp, eine Flasche Kingfisher’s geöffnet und los getanzt!

 2. Videogeschenk: Die lyrische Lesung von Yes Sir, I can Boogie

Dem folgenden Herrn sollte man irgendeinen wirklich, wirklich wichtigen Kulturorden verleihen. Sein Internetname lautet derhavas, und abgesehen von seinem Oberhemd schockiert vor allem die Tatsache, dass der YouTube-Kanal dieses Ausnahmetalentes nur 1874 Abonnenten besitzt.

Also möchte ich an dieser Stelle ausdrücklich empfehlen, dass neben Ja mein Herr, ich kann Boogie tanzen auch die anderen lyrischen Übersetzungslesungen des Künstlers wie z. B. I-i-i-i-ch habe Gangnam Stil. Hey, sexuell attraktive Dame, ich habe Gangnam Stil geliebt, geteilt und gekommentiert werden.

 

3. Videogeschenk
Eigentlich Mary Poppins sings Death Metal.
Dann aber doch etwas (nicht ganz) völlig anderes (https://www.youtube.com/watch?v=iU2hy0L5lgg)

Eigentlich sollte an dieser Stelle ja das oben genannte Video folgen, dessen wunderbarer Titel so selbsterklärend ist, dass es wirklich keiner weiteren Vorstellung bedarf.

Da ich meinem Text aber wenigstens am Ende noch den Hauch einer Geburtstagssause verleihen möchte, hier nun stattdessen die wirklich, wirklich, wirklich, ganz, ganz, ganz großen Ramones. 

Und die singen jetzt nicht nur für Dich, mein bezauberndes Geburtstagskind Alu, sondern auch für meine wunderbare, heute ebenfalls Geburtstag feiernde Nadine, der ich vor einer gefühlten Ewigkeit „Ab heute geh ich ohne Feuchttücher auf den Spielplatz“ gewidmet habe.

Also ihr lieben Geburtstagsherzmenschen, lasst es heute besonders laut krachen. 
Love always,
pardon, Liebe immer
Andrea Harmonika

Danke! Ich habe gestern dazu im Stillen getanzt und teile es heute mit unseren Lesern. Alles Gute auch für Nadine.
Alu

1 Kommentar

  • Nadine

    Februar 10, 02 2016 07:56:49

    Da wünsch ich Dir doch auch alles, alles Gute, Alu! Da hätten wir zusammen tanzen können!

Hinterlasse ein Kommentar