0 Gefällt

Fünf Personen und ein Musikgeschmack? Das gibt es nicht, aber zum Glück gibt es Deezer.#Werbung

Jeder Morgen beginnt bei uns mit dem gleichen Ritual: Wir machen Musik an. Ich weiß nicht genau seit wann wir diesen festen Ablaufpunkt in unserem Familienleben haben, aber ich habe mich sehr daran gewöhnt und möchte nicht mehr ohne beschwingte Musik in den Tag starten. Seit unsere Kinder jedoch die Radioknöpfe bedienen können werde ich morgens nicht mehr von Adele, oder Clueso begleitet, sondern von Rolf und seinen Freunden. Es ist zeitweise grausam und ich stelle immer wieder fest wie schwer es ist sich mit Kindern auf Musik zu einigen, aber nun gibt es zum Glück Deezer im Haushalt und das bedeutet: Fünf Personen und ein Musikgeschmack? Gibt es nicht und ist aber nicht mehr nötig!

Deezer ist einfach zu bedienen

Deezer ist ein Audio-Streamingdienst. Bereits seit einigen Wochen testen wir inzwischen Deezer Family – hier können insgesamt sechs Familienmitglieder ihre eigenen Profile anlegen. Die einzelnen Profile am PC zu erstellen gestaltet sich einfach und bereits am Anfang kann man seine gewünschten Musikstile etwas eingrenzen. Auf allen tragbaren Geräten im Haushalt installiert müssen Kinder und Eltern nie wieder gemeinsam Musik, oder Geschichten a la Radio Teddy hören.

Am Anfang muss ich den Kindern noch erklären, dass immer ein Song angezeigt wird, aber man durch einen einfach Klick das ganze Album hören, sich runterladen und als Liebling kennzeichnen kann, aber nach zweimal zeigen funktioniert das auch tadellos.

Deezer findet für alle die richtige Musik

Ich suche am Anfang wild meine Lieblingslieder zusammen und finde auch meine treuen Weggefährten die Beatles bei Deezer. Ich freue mich sehr darüber, denn bei einem bis dato genutzten Konkurrenten sind die Beatles gar nicht vertreten und ich liebe die beschwingte Musik um durch den Tag zu kommen.

Immer wieder kennzeichne ich bestimmte Songs mit einem Herz und so lernt Deezer dazu. Beim letzten Spaziergang konnte ich so die Flow Funktion des Streamingdienstes nutzen und wurde positiv von der Musikmischung überrascht als ich das Baby im Kinderwagen durch Berlin schob. Deezer Flow ist nämlich ein persönlicher Soundtrack, der mir basierend auf meinen Vorlieben bekannte und neue Songs spielt und während ich immer wieder Titel von Kings of Convience anspiele, oder Musik von Beyonce, wählt Flow auch mal ein Lied von I am Kloot für mich aus (Ich war auf x Konzerten, total vergessen!) Bei über 43 Millionen Titeln echt irre!

 

Deezer Family bietet mir sechs Accounts!

Für das Baby habe ich im Übrigen keinen Musikaccount angelegt, aber eben einen Account mit reiner Klassikmusik. Ich bin nämlich ein musikalisches Chamäleon und höre gern mit dem Nachwuchs zusammen Klassik und da soll mir dann bei Flow auch nix dazwischen kommen von Nina Simone,  oder London Grammar.

Bereits seit einigen Wochen testen wir inzwischen Deezer. Deezer kann kostenlos genutzt werden, oder aber als Premium+ Abo für 9,99 im Monat. Da ein Account jedoch bei vier (mit dem Baby fünf) Hörern nicht ausreicht, testen wir den Deezer Family Account für 14,99 pro Monat, bei dem man insgesamt 6 Profile für die ganze Familie erstellen kann.

Ich finde also durchaus, dass man für die 14,99 Euro mit den sechs Profilen schon einiges geboten bekommt, gute Qualität und durchdachte Musikmischungen, man hat quasi den Flow (hehe Wortwitz).

Für Kinderprofile würde ich mir noch eine Abgrenzung (auch in der Optik und Haptik) wünschen damit sich die Kleinen noch besser ab Anfang an zu Recht finden, ansonsten empfehle ich Deezer für den gesamten Familienmusikspaß.

Alu

Dieser Artikel ist als Werbung gekennzeichnet.

2 Kommentare

  • Alina

    Mai 20, 05 2017 01:56:50

    Liebe Alu,

    vielen Dank für deine Vorstellung. Es klingt wirklich sehr interessant. Ich denke, ich werde mich auch mal damit beschäftigen.

    Liebe Grüße

  • Alu und Konsti

    Mai 21, 05 2017 09:22:30

    Ich kann es wirklich nur empfehlen. Viel Spaß damit. Alu

Hinterlasse ein Kommentar