6:40 Uhr der Wecker klingelt. Es heißt „Hüpf aus dem Bett Mutti“, denn das große Kind hat wieder Schule. Ich fühle mich so als hätte mich ein Nilpferd geküsst letzte Nacht, irgendwie fertig und dem Tag nicht gewachsen. Wir kennen das alle, oder?

Papageimuffins

Es heißt Müsli vorbereiten, eine Wasserflasche suchen und dann das Kind vorbereiten. Als das große Kind aus dem Haus ist, machen wir Frühstück mit dem Baby und erledigen dann Anrufe über Anrufe. Die letzte Urlaubswoche auf Mön wurden bereits von etlichen Meldungen getrübt und so haben wir einiges aufzuarbeiten.

Danach geht es zur U6 des Babys. Das Baby ist sehr zart aber gut drauf, was schön zu hören ist. Danach genießen wir ein gemeinsames Mittagessen was total schön ist und das Baby schlummert im Kinderwagen. Am Nachmittag steht Spielezeit an, ich geniesse die Exklusivzeit mit einem Kind.

Am Nachmittag wird dann gehetzt. Essen kaufen, Hausschuhe für das große Kind kaufen und sage unds schreibe 30 verdammte Muffins backen für ihre Schulklasse!!! Zwischendurch erledige ich Telefonate und wichtige Absprachen. Ich bin um 18 Uhr eigentlich schon fix und alle und halte mich nur noch durch Pizza und Kaffee auf den Beinen.

Das Kind will aber noch Muffins verzieren und überhaupt alles fertig bekommen. Also los.los.los!!!

Als um 20.30Uhr endlich die Kinder im Bett sind, der Mann daheim ist und ein Glas Wasser vor mir steht strecke ich meine Beine aus und denke: Ja was tust du eigentlich den ganzen Tag verdammt?

Mehr WMDEDGT gibt es HIER