Was machst du eigentlich den ganzen Tag? Der 5.März 2017 Tagebuch
Grossekoepfe.de | Ein Elternblog mit Ihrer und Seiner Sicht aus Berlin!
Bilderfrauen Ihre Sicht

#WMDEDGT am 5. März 2017

Familienblog, Elternblog Berlin, Mamablog, Papablog,
Bahnreisen.

Was machst du eigentlich den ganzen Tag?

Sonntag Morgen. Ich wache nicht daheim auf, denn ich bin bei meiner Freundin Andrea. Es ist schön hier auf dem Land die Vögel singen zu hören, es ersetzt den Berliner Stadtlärm.
Schnell die Koffer packen und frühstücken. Während ich ein Marmeladenbrot esse, knabbert das Kleine an einer Laugenstange (ohne Salz).
Wir erreichen den Zug pünktlich und K2 fasst meine Hand als ich mit K3 im Tragetuch in den Zug einsteige <3.

 

Mit dem Zug durch Deutschland

Wir fahren bis nach Osnabrück, dort kaufen wir ein Eis auf dem Bahnsteig. K2 sucht sich Calippo Cola aus, ich esse nur Eis bei Temperaturen über 30 Grad. Als der Zug nach Berlin einfährt bin ich durch den Wind leicht gefrostet (und gefrustet). K2 klebt von oben bis unten. Im Zug sitzt jemand auf unseren Plätzen. Ich muss mich rechtfertigen warum ich drei Plätze gebucht habe und zeige auf das Baby im Tragetuch. Die Frau winkt ab und gibt dann aber den Platz frei, wie nett.
Im Zug schaut K2 einen Minion Film, ich schaukele das schlafende Baby. Als wir schon eine Weile gefahren sind, bekommt K2 Hunger und wir statten dem Bahnrestaurant einen Besuch ab. Ich mache das eigentlich nie, aber auf der Hinreise fand K2 das Bistro so spannend, dass wir einen Besuch dort bereits eingeplant haben. Er sucht sich Nürnberger Würstchen aus, ich schaue zu und wackele hin und her mit dem wachen Baby. Als wir am Ostbahnhof ankommen fühle ich wieder meine Heimatliebe zu Berlin. Schon als Kind habe ich diesen Bahnhof sehr geliebt. Wir nehmen die S-Bahn nach Hause und kaufen auf dem Weg nach Hause für mich eine Asia Pfanne. Das Baby juchzt als wir zu Hause ankommen und macht die Windel voll, anscheinend ist es daheim sehr entspannt.

 

Berlin und icke

Wir warten auf Konsti und K1 die heute auch von ihren Reisen zurückkommen. Als sich der Schlüssel im Schloss dreht springen wir uns alle in die Arme und erzählen und erstmal was von den letzten Tagen.
Jetzt kehrt Ruhe ein (hoffe ich).

Alu

You Might Also Like...

No Comments

    Leave a Reply