Als der Tod unsere Familie besuchen kam
Grossekoepfe.de | Ein Elternblog mit Ihrer und Seiner Sicht aus Berlin!
Elternleben

Als der Tod unsere Familie besuchen kam

Wie der Tod uns mal besuchte.

Mein Besuch diese Woche war der Tod. Ich habe ihn diese Woche nämlich getroffen und mit ihm eine Weile zusammen in einem Zimmer gesessen.

Der Tod kommt zu Besuch

Er ist kein beliebter oder lauter Partygast, eher still und zurückhaltend. Man spürt seine Präsenz sofort, sobald er einen Fuß in das Zimmer setzt. Wir nahmen ihn freundlich aber distanziert auf, obwohl er allen kurzzeitig die Luft abschnitt.

Obwohl mehrfach die Fenster geöffnet wurden und man die Uhr anhielt, um ihm gerecht zu werden, wollte er nicht gehen. Er kam, nachdem das Wort tot ausgesprochen worden war, nach deutschem Recht nur durch einen Arzt gültig. Vorher hieß es: dass die Vitalzeichen weg wären und keiner der Anwesenden traute sich das Wort auszusprechen.
Er saß neben mir in einem bequemen Korbsessel und  schaute sich diese kleine alte bleiche Frau an, die mit mir verwandt sein sollte.
Gemeinsam suchten wir nach Anzeichen von Familie in ihrem Schneewittchenschlaf, da waren jedoch
keine.
Mein Partner war er und bleibt er und ist der Tod, weil er mir in dieser Woche ganz nah und distanzlos begegnet ist. Im Kreis der Familie haben wir ihn erneut willkommen geheißen um die letzte Person meiner Großelterngeneration zu verabschieden und ich weiß er wird mich noch viele Male besuchen und mir mit seiner Anwesenheit den Atem verschlagen, bevor ich dann auch mal seinen Wohnung betreten werde und er nicht immer ungefragt in meine geschützten Räume einkehrt.
Alu

You Might Also Like...

No Comments

    Leave a Reply