Versperrt die Türen! Die Vorpubertät klopft an! - Grossekoepfe.de | Ein Elternblog mit Ihrer und Seiner Sicht aus Berlin!
Grossekoepfe.de | Ein Elternblog mit Ihrer und Seiner Sicht aus Berlin!
Elternleben Schulkind Wochenkind

Versperrt die Türen! Die Vorpubertät klopft an!

Die Vorpubertät klopft an

Upps, wer klopft denn da? Ach du bist es Vorpubertät! Du
kannst gleich wieder verschwinden! Wir wollen dich hier nicht! Nein, wir wollen
auch nicht, dass du mal kurz reinschaust, oder nur „Hallo“ sagen willst! Hau
ab, sage ich!

Affenliebe, Foto von unsplash.

Alles nur eine Phase?

Was? Du kommst jetzt täglich? Ach, du bist „nur eine
Phase“ ja?
Aber was für eine Phase. Ich zerfasere dich, du Luderbein du! Nimm
deinen Fuß aus meiner Tür und höre auf deine Tentakeln nach dem großen Kind
auszustrecken. Es braucht dich nicht auch noch zu sehen, sonst fängt es gleich
wieder an zu weinen. Ob das häufiger passiert? Ständig, sage ich dir. Wenn ich
mal ein falsches Wort sage, oder falsch gucke, dann schmeißt das Kind die Türen
direkt vor meiner Nase zu.


Das Kind steht schmollend in der Ecke – MÖP

Nimm deine Glubschaugen aus meiner Wohnung, es gibt hier
nichts zu sehen! Das Kind dahinten steht immer schmollend in der Ecke und
brüllt das andere Kind ohne Grund zusammen, das hat nichts mit dir zu tun. Rein
gar nichts! Ach, das sind deine Vorboten ja? Hast also schon vor längerer Zeit
deine kleinen fiesen Freunde vorbeigeschickt und sie haben sich durch den
Briefkastenschlitz in unser Leben gezwängt? Dann werde ich die eben auch wieder
rausschmeißen. Eins, zwei, drei fix werfe ich die Übellaunigkeit, die Streitlust,
die Wut und die Tränenbäche aus  der Tür.
Hau schon ab, du Störenfried, sonst hol ich die Polizei!
Ja ja, du kommst wieder, ich hab das schon verstanden,
aber im Moment gerade höre ich sowieso kaum deine Worte, weil das große Kind
mir ohne Grund ins Ohr brüllt wie gemein ich bin und das ihm niemals jemand
zuhört. Seufz. Kennst du das auch Vorpubertät? Es ist manchmal so anstrengend
und nervenaufreibend da trotzdem ruhig und liebevoll zu bleiben. Mütter und
Erstgeborene, verstehst du!


Bitte, geh weg Vorpubertät!

So, jetzt muss ich die Tür aber wirklich zumachen. War
irgendwie ja auch ganz nett, dass du mal kurz vorbeigeschaut hast und ja, ich
hab dich verstanden du kommst jetzt häufiger. Aber es wäre dann wirklich nett,
wenn du deinen Besuch vorher ankündigen könntest, damit ich mich wappnen kann,
innen drin als Mutter weißte.
Was du lachst mich aus, während du die Treppen nach unten
gehst? Wieso lachst du denn da? Heißt das es gibt keine Vorbereitung? Aber ich
hab doch schon diese zahllosen Ratgeber gekauft, ich meine…die müssen doch für
irgendwas gut sein…Hallo? Hallo? Hallo? 
Hörst du mich noch Vorpubertät, oder möchtest du lieber Frühpubertät genannt werden?
Pfft, wie toll! Erst unangekündigt vorbeischauen und dann
einfach verschwinden, das sind mir ja die liebsten Gäste.
Alu

You Might Also Like...

4 Comments

  • Sabienes
    1. März 2016 at 08:38

    Gut, dass alles irgendwann mal vorbei ist. Sogar die Pubertät selber löst sich eines Tages einmal in Luft auf. Es sei denn, man hat Söhne … ;-)LGSabienes

  • Limalisoy
    1. März 2016 at 19:05

    Meine Tochter ist gerade 9 geworden und schon nehmen die von dir geschilderten Geschehnisse immer häufiger Formen an. Irgendwie denke ich, dass das immer für losgeht und dann erinnere ich mich an meine eigenen Kindertage, in denen ich unbedingt erwachsen werden wollte. Ja, ich war auch schon früh dran und plagte mich mit großem Weltschmerz, aber das mit dem Knallen der Türen hatte ich nicht so gut drauf wie meine Große 😉 Bei mir ging nämlich nie was kaputt…

  • Mama on the rocks
    1. März 2016 at 20:20

    Wir sind hier (mit 6 Jahren) auch schon mittendrin in dieser doofen Frühpubertät – ätzend! Da gibt es Wutausbrüche und vor allem diesen stets bissigen, wütenden Ton bei LadyGaga, der mich an meine Grenzen bringt. Und die Blicke! Als wollte sie mich töten. Dabei ging es um – nichts. Für mich zumindest. Ich versuche, sie zu verstehenm, aber manchmal fällt mir das echt schwer. Es ist alles eine Phase eine Phase eine Phase. Gna!! LG SéverinePS Auch bei Dir neues Blogdesign in Mache? :-)Bin gespannt!

  • Nila
    2. März 2016 at 08:04

    Kicher, na dann viel Spaß auf die wahre Pubertät. Ich habe 3 Mädels, wobei die großen Zwei endlich durch sind. Die Jüngste hängt noch voll drinnen und raubt mir so manchen Tag den letzten Nerv. Man betrachte den grauen Haaransatz bei mir. Einen Teil habe ich sicherlich meinen drei Grazien zu verdanken :)Durchhalten, durchhalten und nochmals durchhalten!!!!Liebe GrüßeNila

Leave a Reply