Was wird hier gespielt? #Spielezeit mit den Kindern - Grossekoepfe.de | Ein Elternblog mit Ihrer und Seiner Sicht aus Berlin!
Grossekoepfe.de | Ein Elternblog mit Ihrer und Seiner Sicht aus Berlin!
Elternleben Leben mit Kindern Wochenkind

Was wird hier gespielt? #Spielezeit mit den Kindern

Was wird hier gespielt? Brettspiele für die ganze Familie 



Neulich schrieb mich eine alte Bekannte an und fragte nach meinem
Befinden. Sie habe eine Bewertung von mir für ein Spiel im Playstore, gesehen. Kontaktaufnahme
durch Stöbern nach Spielen im digitalen Laden, wo man sich so trifft.

Ja, ich spiele! Und ja, ich habe keine
Ahnung davon! Während meine Spielefreunde sich oft lange belesen und dann meist
sehr erfolgreich werden, oder einfach lange üben, werde ich angefixt und dann
geht es bei mir frei nach dem Prinzip “Trial and Error”. Je ausgewogener
das Spiel, desto länger bin ich dabei (es gibt seit 1994 einen
Dauerbrenner…).

Das verheißene Land, wie oft sah ich mir diese Packung an, doch stattdessen…

…war ich sparsam und begnügte mich mit dem GAMATE, gekauft beim “Spielespezialisten” Strauss-Innovation

Dabei spiele ich alles Mögliche. Natürlich
spielt jeder irgendwann ein Gesellschafts-, Video-, oder Handyspiel, doch ich
tue es immer wieder – einfach so, relativ spontan und leicht naiv. 
Wir spielten mit Oma (die Eine hat mich beim Halma immer beschummelt*) und die Eltern machten notgedrungen mit.Es nahm seinen Lauf, als Kind mit „Mau Mau“, „Rommé“ und „Du lügst“, gefolgt von
sehnsüchtigem Zuschauen bei Freunden mit Ihrem Amiga 500 oder SX-PC. 
Später war ich Zaungast beim Gameboyspielen anderer (meinen ersten eigenen habe ich gebraucht mit 16 gekauft, für 80 DM mit 8 Spielen).
In den frühen 90zigern, als Jugendlicher, erreichte ich die nächste Stufe:
Brett- und
Gesellschaftsspiele. Wobei unser Mentor (der damalige Kaplan) ein echter Zocker
war. Bis heute reicht mir das Mitmachen (Ihr merkt, ich bin voll der olympische Typ!).

Familienblog,
Ein Teil unserer aktuellen Spiele-Sammlung….

Dann der erste eigene PC, 386 SX 25! Erst
zu zweit bei geteiltem Bildschirm, Blue Bytes Battle Ilse-Reihe dann via
Null-Modem D**m. Ein Schulfreund durfte am Rechner des Vaters spielen. Dort
gab es dank der Ad-Lib-Karte, nahezu eine polyphone Soundkulisse. Jaja, damals: als
mein PC weniger Leistung hatte als mein Handy heute…. (Was mich an das gute
alte „Schlange füttern“ auf den ersten Handys erinnert.).

Wenn ich länger mit Gruppen unterwegs bin,
spielen wir auch. Was, wenn alle 20 mitwirken, eine spannende Dynamik
entwickelt und besondere Spielideen braucht.
Der geneigte Leser wird sicher bereits
bemerkt haben. Es gibt einiges über das Spielen zu berichten und viel über die
neuen Spiele, die wir jetzt als Familie spielen.
Denn das Spielen mit der Familie verändert sich und wir erziehen
die Kinder zu Spielfreunden.

…ein weiterer. (Und ja ich genieße es, wenn die Besucher staunen – hier bin ich eitel ;-))
So möchte ich in nächster Zeit öfter über das Spielen auf den
verschiedenen Medien berichten und gerne auch erfahren was ihr so spielt und
warum, oder warum ihr nicht spielt? Denn von Colt-Express (aktueller Hit, Brettspiel des Jahres) über SIMCITY BulitIt bis hin zu Anki Overdrive ist vieles möglich. 

Ground Schock, Spieleblog, Elternblog,
Anki Overdrive: Echt ein Autorennen mit Potential, hier laden die beiden gerade unterm Bett.

Ich freue mich darauf, wenn Ihr mitlest und -spielt. 

___
*kein Wunder das ich besonders oft gegen
meine Cousins aus diese Linie verloren habe (Sie müssen schummeln – nur konnte ich es bisher nicht belegen ;-)).

You Might Also Like...

2 Comments

  • stickmurmel62
    8. Januar 2016 at 21:47

    Es gibt Klassiker die gehen mit Kindern z.B. immer. Mikado ist eines davon. Der große Renner im Moment bei unserer Achtjährigen und mit einem Blatt kariertem Papier und einem Stift auch überall und immer zu spielen – Käsekästchen. Die Vierjährige mag im Moment sehr Affenalarm und für lange Autofahrten, elende Warterei egal wann und wo …. "Ich sehe was, was du nicht siehst". Da braucht man nix – ausser den eigenem Blick. Ansonsten die üblichen Verdächtigen die einen durch Kindergarten und Grundschule begleiten – Scrabble Junior, Zahlenfluß, Elfer raus, Uno, diverse Memories.

  • muell
    9. Januar 2016 at 22:09

    Nabend,Danke für deine Antwort und ich bin überrascht, was ich alles nicht kenne. Was ist Elfer raus, z.B.? Ja das gute alte ich sehe was was du nicht siehst… . Auch Mikado muss ich mal wieder rausholen. Na ihr werdet von meinen Versuchen lesen. Herzlich grüßt ins WochenendeKonst

Leave a Reply