Wie groß sind die Kinder plötzlich sind, allein mit drei Kindern
Grossekoepfe.de | Ein Elternblog mit Ihrer und Seiner Sicht aus Berlin!
Elternleben Kindergartenkind Leben mit Kindern

Wie groß die Kinder plötzlich sind, allein mit Dreien.

Wenn ich so auf unseren Alltag schaue, dann ist es doch eher selten, dass ich entspannt und ohne Alu tagelang die Kinder habe. Das lange Mai Wochenende, hat aufgrund des Studiums mir vermehrt diese Zeiten gebracht.

Es sind Zeiten wo wir drei Großen K2, K1 und ich abwechselnd und gemeinsam K3 bespielen. Mal auf dem Spielplatz mal daheim. In der Mittagsruhe schauen wir dann gemeinsam etwas und auch zwischendurch dürfen die großen Kinder einmal abtauchen mit Spielzeug oder auch Tablet bzw. Telefon. Es gibt keine Höchstleistungen sondern Brot und Nudeln und Zusammensein. Ich komme dazu die Wäsche und Küche zu machen und mehr nicht. Ansonsten sitze ich bei den Kindern hänge manchmal meinen Gedanken nach, doch meist bin ich einfach da. Dann erfreue ich mich an dem Miteinander. Wie groß sie sind und wie klug. K3 ist ein echter Clown und zusammen mit K1 eine Akrobatin. So fröhlich entdeckt dieses 20 monatige Mädchen die Welt und wir lachen und freuen uns zusammen. Gerade noch erkältet und nun schon Bobbycar fahren und rutschen und gucken und erzählen und laufen und mit Hunden reden.

Wie groß sind die Kinder plötzlich

Und plötzlich sind die Kinder groß. Ängste kommen auf, hoffentlich schaffen sie es ihr Leben so zu meistern, dass sie glücklich sind (und wir auch ein bisschen mit). Gleichzeitig lassen diese Momente auch die alltäglichen Sorgen aussen vor – Fragen von Schule und Lernen z.B. Die Kinder sind einfach da, sie sind herzlich, kuschelig und trubelig wie immer. Aber ich habe mich schon gewöhnt und bin geduldig entspannt. Doch dann soll ich Sie abkitzeln und dann den Füßen schnuppern und tanzen. Wir sind gemeinsam.

Allein mit drei Kindern

Momente zu genießen ist unplanbar

Solche Situationen lassen sich nicht herstellen sie kommen einfach und viel zu selten. Momente zu genießen ist etwas unplanbares. Umso Mehr wird mir die Seltenheit bewusst. Denn meist funktionieren wir einfach. Die Kinder gehen in Ihre Schule und Kita, wir studieren oder arbeiten und wenn wir nachmittags aufeinander treffen läuft all das ab, was getan werden muss, bis die Kids ins Bett gehen (und wir ein wenig später): Essen machen, Hausaufgaben, Haushalt usw. Natürlich erzählen wir uns was so los war oder es gibt auch Besuch oder irgendeine Aktion, doch zur Ruhe kommen wir dann nicht.

Allein mit drei Kindern

Immer Programm, immer was los mit Kindern

Meist sind Wochenenden und Ferien ebenso gut mit Programm gefüllt. Denn Geburtstage und Familienfeiern hier Ausflüge und Kindergeburtstage da müssen auch begangen werden. So vergeht ein Familienjahr. Das mit Zeit und in Ruhe Zusammensein, ohne etwas erledigen zu müssen, ist also eine Besonderheit. Ein Genuß einfach dabei zu sein, sich unter das junge Volk zu mischen. Für mich ein Energiespender an den man sich gerne erinnert. Momentan ist einfach alles schön und gut und wir sind zusammen und ich habe meine Kinder für mich. Jetzt steht es hier und ich habe damit nun eine Erinnerungshilfe.

mit drei Kindern - allein sein

Gegen drei Uhr sind wir aufgebrochen und zu einem Familientermin beim Arzt gefahren (Stress pur). Dort begann wieder unser Alltag wir waren wieder komplett zu fünft. Als wir heimkamen war Alu etwas verärgert, weil ich so wenig im Haushalt gemacht hatte. Ich hielt dagegen und die Kinder auch, ich weiß sie versteht es.

Wie sind eure Momente des Glücks? Wie oft erlebt ihr diese?

Konsti

 

Passend dazu:

Was fehlt ist Zeit – die Sache mit der Vereinbarkeit von Beruf und Familie

 

Das Glueck zu haben drei Kinder zu haben

You Might Also Like...

3 Comments

  • Anne
    2. Mai 2018 at 10:26

    Hallo!

    Habe euch gerade in der Bild online gesehen. Leider kann ich den Artikel nicht lesen, da es ein bild plaus Artikel ist. Finde ich aber trotzden cool.

    LG Anne

  • Laura
    3. Mai 2018 at 22:20

    Lieber Konsti, das hast du aber schön geschrieben. Ich finde es so wichtig, die kleinen Momente zu genießen. Gut, wenn uns andere daran erinnern! Liebe Grüße von Laura

  • Die #Freitagslieblinge am 4. Mai 2018 - VORWEHEN
    4. Mai 2018 at 09:30

    […] Ich gehe in dieser Woche mal zum Friseur und lasse mich etwas zurecht machen, da fühlt man sich gleich wieder wohler. Konsti schreibt währenddessen über die Kunst Allein mit drei Kindern zu sein. Ich liebe die Fotos und den Text. […]

Leave a Reply