Kleinkind| Ein Tag vor dem Geburtstag der Jüngsten | grossekoepfe
Grossekoepfe.de | Ein Elternblog mit Ihrer und Seiner Sicht aus Berlin!
Kindergartenkind

Ein Tag vor dem Geburtstag der Jüngsten #Tagebuchbloggen

Wieder ein typischer Tag. Wir stehen etwas später auf da die Kinder, die ich heute fahre, später da sein müssen. K1 fährt zur Klassenfahrt, K2 ist noch krank daheim. K3 kann auch später in die Kita. Wir sitzen pünktlich im Auto. Die Abfuhrfirma bespricht sich mit Alu. Der Wagen startet plötzlich nicht. Ob es mit dem Spielen im KFZ am Wochenende zu tun hat? Die jüngeren Kinder hatten ihre Festung darin bezogen. Ich rufe den gelben Engel. Ca. 90 Minuten, wie sollen wir es pünktlich zur Abfahrt der Klasse schaffen? Wir bitten meine Eltern. Mein Vater fährt los. Trotz des Nachbarortsteils hängt er im Stau erstmal fest. Der Nordenosten Berlins ist eine einzige Baustelle und die Straße zu uns die einzige Umfahrung dafür. Er kommt und gibt mir den Schlüssel. Ich fahre nun die Mädchen. Zuerst K1, denn der einstige Vorsprung ist eingeschmolzen, wie das Capri-Eis in den Händen von K3.

Leben_mit_Kleinkind_grossekoepfe

 

Wie sich die Tage gestalten

Später erfahre ich, dass Papa unser Auto zur Werkstatt gebracht hat und wir morgen zurück tauschen werden beim Geburtstagskaffee. K3 ist gegen halb 10 in der Kita. Sie will erst nicht. Doch die Erzieherin bekommt es wunderbar hin (allein das hat seinen eigenen Bericht verdient) . Ich komme auf der Arbeit später als gedacht. Zum Glück findet eine Besprechung nicht statt. Dafür treffe ich im Foyer eine Kollegin, mit der ich erst übermorgen gerechnet habe. Gut, ich begrüße meinen Chef. Er kommt frisch aus dem Urlaub und verschiebe meine Lagebesprechung auf später. Die Kollegin und ich tauschen uns aus. Nun arbeite ich vieles von meiner Liste ab. Als ich die lange Zeit im Büro nutzen will, um noch etwas außerdienstliches zu tun, habe ich mein Material dafür vergessen. Dann arbeite ich wohl weiter und entwerfe einen Programmflyer. Es ist 19 Uhr. Auf dem Weg zur Elternversammlung kaufe ich ein. Der Laden den ich zufällig ansteuere sieht aus wie die ersten Supermärkte zu Westzeiten, in den alten Kaufhallen der Plattenbausiedlungen und ist somit deutlich aus der Zeit gefallen.

Lange Tage für Eltern

Das Treffen der Erstkommunionseltern beginnt. Es ist eine neue Gemeinde. Einige bekannte Gesichter und eine Freundin. Es wird ein ermutigendes Treffen. Hier kann ich mir K2 vorstellen und uns. Im Anschluss nur 20 Minuten im Auto bis zum Haus. Dort wartet K3 ganz aufgeregt. Neben ihr liegt Alu, gnatzig, dass das Kind seit 2 Stunden nicht schläft und sie nichts weiter vorbereiten kann. Zumal sie morgen ganz früh los muss. Nun liegen wir zu dritt im Bett. K2 pennt schon bei sich. Wir konnten nichts besprechen.

Gleich ist der neue Tag. Ein schöner Tag – Der Geburtstag unserer Jüngsten. Wieder schön und anstrengend und strahlend. Gute Nacht!

Konsti

You Might Also Like...

No Comments

    Leave a Reply