"Kannste dir doch selber denken", lustige Fragen von Fremden an meine Kinder. - Grossekoepfe.de | Ein Elternblog mit Ihrer und Seiner Sicht aus Berlin!
Grossekoepfe.de | Ein Elternblog mit Ihrer und Seiner Sicht aus Berlin!
Kindergartenkind Schulkind

“Kannste dir doch selber denken”, lustige Fragen von Fremden an meine Kinder.

Lustige Fragen an Kinder

Kennt ihr von Euren Kindern dieses „Augenrollen“, diesen „Lass mich in Ruhe“
Blick? Besonders häufig treten diese Momente bei fragelustigen Fremden auf. 

Bei unseren Kindern setzt dann schon fast ein Antwort- Automatismus ein. Ich habe heute
mal Fragen und Antworten gesammelt, häufige Fragen von Fremden an unsere Kinder.
    •  Bist du die
      Ältere?  K1: NATÜRLICH. K2: Neee. DUUUU bist das Ältere!
    • Möchtest du das Eine, oder das Andere? K1: Das Eine. K2: Das Andere.
    • Wie alt bist du denn? K1: Schon fast 8. K2: Nicht
      so alt wie du!
    • Spielst du gerne? K1: Naaaaajaaaaa..eher nicht so. K2: Guck doch selber, du Furzkanone.
    • Ärgerst du
      andere Kinder? K1: Nein nieeeeee! K2 : Lass mich!
    • Kannst du schon lesen? K1: Ja, und du?  K2: Nur ein bißchen.
    • Was malst du denn da? Antwort K1: Weiß nicht. K2: Das bin ich als fliegender Roboter in einer Zeitmaschine.
    • Warum hast du denn das kaputtgemacht?  K1: Keine Ahnung. K2 :
      Weil ich will, wie ich will.
    • Was wünscht du dir denn vom (Osterhasen, Weihnachtsmann)? K1: Eine Katze. K2: Eine Zuhausebleibmaschine von Spiderman.
    • Was würdest du denn gern essen? K1: Reis mit
      Sojasauce. K2: NUDDDDEEELLN aber nur mit Käse, ohne Ketchup.

“Kannst du das denn schon?”; “Das kannst du dir doch selber denken.”

    • Wie sieht das denn aus? K1: Naja, also eher
      nicht so schön. K2: Bescheuert.
    • Seid ihr Geschwister? K1: Mama sagt das. K2: Jaaaa..das ist meine Lieblingsschnuuudeeelwuddelschwesterli.
    • Was unternimmst du denn gerne? K1: Was weiß ich denn. K2: Nichts. Mir ist sooo langweilig.
    • Freust du dich das über das Geschenk von X Y? K1: Mhhhmmm. Danke. K2: Gibt es noch eine Überraschung?
    • Möchtest du aussteigen? K1: Was soll das denn für ne Frage sein? K2: Jaaaaaa!
    • Na wer weint denn da? K1: —– K2: Na icccchhhhh.
    • Bist du müde? K1: Nein. K2: Geh weg.
    • Bist du ein Junge, oder ein Mädchen? K1: Sieht man doch. K2: Ich bin doch kein Mädchen.
    • Magst du auch was X/ Y haben? K1: Darf ich? K2: —Kaut bereits–
    • Kannst du das denn schon ? K1: Das kannst du dir doch selber denken. K2: Mhhhmmm. Na klar.
    • Wer ist denn dein Papa? K1: Der Knuffi dahinten. K2: Du nicht.
Bei vielen Fragen ernten Fremde, gemäß dem Berliner Charme, auch einfach nur das Augenrollen der Kinder. Manchmal, als Bonus, auch böse Blicke von mir!
Weitere Fragen von Fremden gibt es bei: Papaganda.
Alu

You Might Also Like...

4 Comments

  • Floyd
    26. Februar 2015 at 07:14

    Wow, vielen lieben Dank fürs Mitmachen. K1 und K2 haben die besten Antworten parat. Wer ist dein Papa? Du nicht. Haha, ich liege hier immer noch etwas belachnebelt auf dem Tisch. Also mit dem Kopf. Furzkanone in einer Zuhausebleibmaschine von Spiderman. Die Antworten, ne, die kann man sich nicht ausdenken. Sag den beiden unbekannterweise liebe Grüße und dass sie großartig sind.

  • Suse
    26. Februar 2015 at 10:27

    *LiegGradVorLachenUnterDemTisch*

  • Andrea
    26. Februar 2015 at 16:17

    Das Runzelfüßchen kann ja noch nicht antworten, aber just heute habe ich auch über Fragen ans Kind, an uns Eltern und unsere Fragen an andere gebloggt.
    Und wieder merke ich: Wir ticken doch gleich… 🙂

    http://runzelfuesschen.blogspot.de/2015/02/viele-fragen-ans-kind-und-die-eltern.html

    Liebe Grüße,

    Andrea

  • Mama Notes
    26. Februar 2016 at 19:01

    Was für sympathisch Antworten. Tolle Kinder <3

Leave a Reply