Gastpost: Studiengebühren yeah - Grossekoepfe.de | Ein Elternblog mit Ihrer und Seiner Sicht aus Berlin!
Grossekoepfe.de | Ein Elternblog mit Ihrer und Seiner Sicht aus Berlin!
Seine Sicht

Gastpost: Studiengebühren yeah

Auf der Fahrt durchs Bayerische. Dort
gibt’s demnächst einen Volksentscheid wg. Studiengebühren. Ich
habe nichts gegen Studiengebühren. So grundsätzlich. 
Ich habe was
gegen Studiengebühren, wenn es kein vernünftiges Stipendiensystem
gibt und keine realistischen Kreditprodukte und wenn nicht klar ist,
wohin die Kohle eigentlich geht. Aber so grundsätzlich? Warum
nochmal nicht? Weil dann „keene Arbeetakinda“ mehr auf die Uni
können? Interessant. Den gleichen „Arbeetakindan“ mutet man zu,
nach Abschluss der Gesellenprüfung bis zu 50.000 Euro in die
Erlangung ihres Meistertitels zu investieren. Hör ich da vielleicht
was von den bürgerlichen Protestierern, die halbnackig ihre Empörung
durch die Innenstädte tragen?
Ich sag euch was. Es geht hier nicht
um 50.000 Euro pro Jahr wie in anderen Ländern. Wer nicht bereit
ist, 1000 oder 2000 Euro zusätzlich pro Jahr für eine Ausbildung
irgendwie aufzubieten, die ihm oder ihr bei einiger Eignung einen
guten Job bringt – wir reden von geburtenschwachen Jahrgängen! –,
der sollte mal seine Ansprüche an das Leben so insgesamt überprüfen,
oder der meint es nicht ernst. 
Ach so? Ein Studium sollte selbst in
Bologna-Zeiten doch auch der Persönlichkeitsbildung dienen? Der
freien Entfaltung der Talente? Na da werden sich die Leute, die sowas
von ihren Steuern kostenlos finanzieren sollen, aber bei den
verwöhnten Bürgerskindern bedanken. Ich sag euch was: Die Welt
schuldet euch gar nichts. Die Welt schuldet niemandem was. Schon gar
kein kostenloses Studium.
Jost Burger

You Might Also Like...

No Comments

    Leave a Reply