Es soll nie wieder Krieg geben - Gedanken eines Vaters zur Europa Politik - Grossekoepfe.de | Ein Elternblog mit Ihrer und Seiner Sicht aus Berlin!
Grossekoepfe.de | Ein Elternblog mit Ihrer und Seiner Sicht aus Berlin!
Seine Sicht

Es soll nie wieder Krieg geben – Gedanken eines Vaters zur Europa Politik

Gedanken eines Vater zu Krieg

Missbrauchte Hoffnung
Wieder einmal wird der Tropf für die Wiege Europas, die
Mutter der Philosophie und der Kunst weiter aufgedreht. Als überzeugter
Europäer weis ich spätestens seit gestern, dass mit Griechenland auch viele
andere fallen könnten und unser Euro dann nur noch in den stabilen Ländern
bestehen bliebe. Diese ständige Verlängerung festigt in mir die Einsicht, dass
der andere Weg für Europa besser wäre. Für die in den Startlöchern, wie mich,
für die deren Zukunft noch von anderen verspielt wird.
Am Ende scheinen die Volksvertreter wider der bekannten Fakten zu hoffen alles
wird gut. Ich hoffte bis gestern auf Vernunft und  mein Gesprächspartner, ein Historiker, legte
die Saat:
Das Prinzip Hoffnung bestimmt den Eurorettungspolitik. Denn ansonsten „…there
will be a Staatsbankrott“. Da möchte ich sagen „let der be Rock“ und lasst
diese Art von Hoffnung sterben, aber bitte nicht zu letzt.
Wirklich hoffenswert
Nun bin ich Theologe und Moralapostel und ich hoffe gerade,
dass auch in diesem Advent das göttliche etwas näher zu uns Menschen gelangt. „Spes
nostra firma“ ist der Wahlspruch des mächtigsten deutschen Kardinals. Auch wenn
ich sicher nicht alles an der Theologie des Kölner Oberhirten gutheiße, unsere
Hoffnung sollte fest sein. Sie sollte sich nicht zu schnell entwickeln, wenn
wir es doch eigentlich in unserer Freiheit selbst lösen könnten. Denn die
Ergebnisse der Milliardenspritzen bleiben unklar und schon jetzt wächst der Unfrieden. 
Werden wir der herbeigerufenen Geister überhaupt noch Herr?
Es soll nie wieder Krieg geben, weder mit Waffen noch mit
asozialen Mitteln. Nie einen Konflikt, der sich aus der Ungerechtigkeit und dem
wirtschaftlichen Gefälle nährt. Nicht in Europa, nicht in der Welt.

Meine Hoffnung steht fest: Komm Friedensfürst, komm!
Konsti

You Might Also Like...

No Comments

    Leave a Reply