Der Mann bekommt einen Liebesbrief von einer fremden Frau und trägt nun #Modomoto #Werbung - Grossekoepfe.de | Ein Elternblog mit Ihrer und Seiner Sicht aus Berlin!
Grossekoepfe.de | Ein Elternblog mit Ihrer und Seiner Sicht aus Berlin!
Werbung

Der Mann bekommt einen Liebesbrief von einer fremden Frau und trägt nun #Modomoto #Werbung

Der Mann hat sich neu verliebt: In diesen Mantel, bestellt über #Modomoto

Ihre Sicht:

Mein Mann hat bei Modomoto bestellt. Dort kann man sich
komplette Outfits zusammenstellen lassen und bekommt dann eine Modebox für
Männer nach Hause geliefert. Also echt, Will er mich etwa ersetzen? Ich meine,
er kann also nun auch ohne mich im Internet einkaufen. Sogar mit einer
persönlichen Einkaufsberaterin. Hilfe. So läuft Shopping für Männer, sagt mein
Mann und er setzt sich an den PC. Nachdem er seinen Stilwunsch, seine Daten
(ganz schön viele Daten), Maße und besondere Farbwünsche eingegeben hat, wählt der Mann einzelne
Komponenten aus. Ich bin etwas beleidigt. Die machen das wirklich gut da bei
diesem Berliner Start-up Unternehmen. Nachdem das Paket angekommen ist, will
der Mann es mit mir zusammen öffnen. 

Ich bleibe skeptisch. Das kann doch nicht
wirklich klappen mit dieser persönlichen Beraterin. Als er das Paket öffnet
fällt als erstes eine Art Liebesbrief an meinen Mann heraus. Die Frau in dem
Brief wünscht sich sogar ein Foto von meinem Mann, um seinen Stil noch besser
einschätzen zu können. Also wirklich.


Aber eine nette Handschrift. Als der Mann
seine beiden, extra für ihn, zusammengestellten Outfits anprobiert, reiche ich
ihm die Hemden, mache Fotos und mache Bemerkungen. Es ist wirklich ein lustiger
Anprobe Nachmittag für uns Zwei.



Mein Fazit: Am Ende wählt der Mann eine Hose, einen Gürtel
und ein Hemd aus. Ich weiß er will den Mantel, aber den heben wir uns für ein anderes Mal auf! Ihm gefällt also eine komplette Kombi und mir? Mir gefällt gut, wie schnell und einfach der Mann sich Outfits bestellen kann. Was „Frau
Einkaufsberaterin Patrizia“ da ausgesucht hat, würde ich auch aussuchen und musste es dieses Mal aber nicht. Das Hetzen durch
den völlig vollen Einkaufsladen, hat mir nur ein mini, mini, kleines bisschen gefehlt.
Alu

Seine Sicht:

Das Klamottenkaufen ist für viele Herren ein weniger
wichtiges Ereignis. Oft liegt es irgendwo zwischen Kinderarztbesuch und
Kneipenabend mit den Kumpels. Da diese beiden Dinge jedoch ein Muss sind, haben
viele Männer Ihre Kleidung eher zufällig erhalten.
Auch wenn ich nicht der Mann bin, der allein von seiner Frau sich einkleiden
lässt, so lasse ich es doch oft schleifen (Ich habe auch Freunde, die nur
Second Hand tragen und das gerne auch aus Papas Kleiderschrank). Doch ich
bessere mich, denn wer einmal eine gute
Stilberatung für Männer erlebt hat, der fühlt sich danach besser. Hinzu
kommt jedoch das derzeitige Hauptproblem meiner Einkleidungsbestrebungen:
Zeitmangel. Denn mit Kindern Kleidung kaufen, bekommen wir noch nicht hin
(Waren des täglichen Bedarfs, okay, doch entspannt länger in der
Herrenabteilung-unmöglich).


Mein neuer Job war aber der Grund für die erneute Suche nach einem kompletten
Outfit. Da schlug meine Frau mir vor, es bei Modomoto zu probieren. Es war
durchaus kurzweilig sich durch ein paar Seiten zu klicken, wo man neben den
Konfektionsmaßen auch nach Stil, Preisklasse und „No Gos“ befragt wurde.
Am Ende kam bei mir ein Paket an, dessen Inhalt selbst mich in Entzückung
versetzte.
Zum Glück hatte ich noch ein Sakko und einem Mantel dazu bestellt.
Leider blieb ein Telefonat mit meinem persönliche Modeberater aus, auch an eine
Mail erinnere ich mich nicht, das war zwar angekündigt, doch ehrlich gesagt hätte
ich mich dann wie bei einem Outboundgespräch zum Verkauf eines Abos gefühlt.
So konnte ich mich überraschen lassen. Im Stile eines Koffers sandte mir die
Berliner Mode-Firma ein komplettes Outfit für den Herren zu. Zwar war der
Karton ob der Fülle eingerissen, doch zum Glück nahm nichts schaden.
Seidenpapier erwartete uns (denn Alu war mit beim Auspacken dabei). Zwei verschiedene
Bündel

Der größte Traum war der Übergangsmantel von Joop!

Kurzzeitig fühlte ich mich sogar en vogue. Doch am Ende ist
es wie vielen Bestellungen. Man geht den Lieferschein durch und gesteht sich
ein, dass die Geldmittel erst einmal nur für eine Hose (dringend benötigt) und
den Gürtel reichen. Die bestellten Dinge werden wir dann per Rechnung bezahlen. Schweren Herzens riss selbst ich mich (unemotionales
Männerwesen) von dem Mantel los (ein Traum in allen Bereichen,
Schnitt-Farbe-Tragekomfort usw. usf.).



Zusammenfassend bleibt zu sagen: Sich Herrenmode online zusammenstellen (zu lassen) ist
eine
gute Idee. Es gibt (für Männer wie mich) ausreichende
Auswahlmöglichkeiten und passende Zusammenstellung an Herrenoutfits. Das alles
klappt bei fairen Preisen, interessanten
Marken und in kurzer Lieferzeit. Lediglich das Paket muss ich noch zum DHL-Shop
bringen (Vielleicht fällt ja zufällig ein Joop-Mantel vorher raus).
Konsti 



Damit Ihr auch mal in den Genuss von Modomoto kommen könnt, haben wir dieses exklusive Angebot für Euch:

http://go.blogfoster.com/?cmp=&web=grossekoepfe.de#https%3A%2F%2Fad.zanox.com%2Fppc%2F%3F27048462C18355771%26ULP%3D%5B%5Bhttps%3A%2F%2Fwww.modomoto.de%2FJetzt_Anmelden%3Flpo%3D201506_blgf%26utm_source%3Dadc%26utm_medium%3Dinfluence%26utm_campaign%3D201506_20blgf%26utm_content%3D_influence%26_%24ja%3Dtsid%3A54491%257Ccgn%3A201506_20blgf_influence%257Ckw%3Ainfluence%26_%24ja%3Dtsid%3A54491%5D%5D&zpar=[[5724]]

Bestellt Eure erste Box bei #Modomoto und erhaltet über uns 20€ Rabatt bei Eurer Bestellung über 100 €. Hier geht es lang:

K und Alu

You Might Also Like...

1 Comment

  • Frau Mutter
    9. Oktober 2015 at 09:09

    Sieht gut aus! Das wird wohl nicht der einzige Liebesbrief bleiben! Viele Grüße
    Nina

Leave a Reply