Ich breche eine Lanze für Dich - Dankbarkeit im Alltag - Grossekoepfe.de | Ein Elternblog mit Ihrer und Seiner Sicht aus Berlin!
Grossekoepfe.de | Ein Elternblog mit Ihrer und Seiner Sicht aus Berlin!
Kulturleben Wochenberliner

Ich breche eine Lanze für Dich – Dankbarkeit im Alltag

Bild von Snapwire Snap.
Ich breche eine Lanze für die Apothekerin, die mein Niesen
erträgt, während ich Nasenspray kaufe.
Ich breche eine Lanze für die Erzieherin,  die jeden Tag kleine Virenschleudern erträgt.

Ich breche eine Lanze für die Kassiererin, die mir um 22 Uhr noch
ein Lächeln schenkt.
Ich breche eine Lanze für den Müllmann, der morgens um 6 Uhr
die Tür aufhält.
Ich breche eine Lanze für die Freiwilligen, die in
Griechenland Menschen aus dem Wasser ziehen.
Ich breche eine Lanze für die Lehrerin, die 26 Kinder zum
Lachen bringt.
Ich breche eine Lanze für die Barista, deren Haare vom Dampf
am Gesicht kleben.
Ich breche eine Lanze für die Kollegin, die nicht murrt wenn
man erkrankt ist.
Ich breche eine Lanze für die Sprechstundenhilfe, die 15787mal
die gleiche Auskunft gibt.
Ich breche eine Lanze für den Buchhändler, der allein bei
einem Stichwort weiß wovon ich spreche.
Ich breche eine Lanze für den U-Bahn Fahrer, der dem Sohn
jedes Mal zurück winkt.
Ich breche eine Lanze für Demonstranten, die  jede Woche gegen AFD, Nazis und Pegida laufen.
Ich breche eine Lanze für die Schuhverkäuferin, die 10
Stunden lang im Laden steht.
Ich breche eine Lanze für die Musiklehrerin, die schiefe
Töne mit einem Lächeln erträgt.
Ich breche eine Lanze für die Krankenschwester,  die bis zum Ende begleitet.
Ich breche eine Lanze
für Dich und Dich und Dich.

So oft übersehen wir die kleinen Dinge des Alltags, dabei
sind SIE es die uns allen unser Leben so ermöglichen, unsere Bequemlichkeit
zulassen, unser Wohlfühlen ermöglichen. So oft sind es Menschen, die es schaffen uns
ein Lächeln auf das Gesicht zu zaubern durch die Alltäglichkeiten. So oft, danke!
Für DICH.

Alu
Woher: Ich breche eine Lanze kommt,kann man nachlesen.

You Might Also Like...

3 Comments

  • motzmama
    23. Februar 2017 at 08:43

    <3 Schöne Idee, schön geschrieben <3

  • Janine
    23. Februar 2017 at 08:56

    Danke für diesen Text und das gute Gefühl, dass er erzeugt.HerzlichJanine

  • Mama Maus
    23. Februar 2017 at 18:59

    Hallo Alu,Vielen Dank für diesen Text, diese Erinnerung. Wie oft nehmen ich etwas als selbstverständlich hin? Ich sollte noch viel öfter Danke sagen. Danke dafür.Viele GrüßeMama Maus

Leave a Reply