Wochenberliner: Valentin von Rom - Grossekoepfe.de | Ein Elternblog mit Ihrer und Seiner Sicht aus Berlin!
Grossekoepfe.de | Ein Elternblog mit Ihrer und Seiner Sicht aus Berlin!
Kulturleben Wochenberliner

Wochenberliner: Valentin von Rom

Am 14.2. hat der Blumenladen im U-Bahnhof  Frankfurter Allee doppelte Belegschaft und vorrangig Männer eilen dorthin um ein Gebinde oder zumindest eine Rose zu kaufen (ab 70ct).
Das der 14.2. der Todestag von Valentin von Rom ist (und somit dessen Gedenktag) ist auch noch vielen bekannt.
Er wurde enthauptet und ist somit ein Märtyrer, da er trotz kaiserlichem Verbot, Liebespaare christlich traute. Denn im 3. Jahrhundert war es mit den Christen noch nicht so dolle in Rom. Außerdem hat er wohl ein blindes Mädchen wieder sehend gemacht und avanciert schnell zu einem Volksheiligen, wie Nikolaus oder Martin.
Im Mittelalter wird um seinen Gedenktag herum vieles an Ritualen verfestigt. Eines ist besonders interessant und würde heute sicher auch Spaß bringen. Am 14.2. wurden zwei junge Leute einander zugelost, um als Valentin und Valentine für 1 Jahr zusammen zu leben. Wenn es funkte wurde dann geheiratet oder es wurde sich getrennt.
Bei der Verehrung und Legendenbildung verwebt sich die Geschichte Valentins von Rom mit des des Hl. Valentin von Terni, der nur ein Jahr früher (um 268) stirbt. Er war ein antiker Bischof.
Gerne hätte ich all das in diesem kleinen Blumenladen erzählt. Aber das vietnamesische Personal hätte es vermutlich gewusst und die anderen hätte es nicht interessiert – außerdem ich hatte meine Tochter dabei. Sie kaufte für Mama eine gelbe Nelke (was für ein Symbol)
Konsti

You Might Also Like...

2 Comments

  • muell
    17. Februar 2013 at 19:49

    Moment mal … dann hat sich das gar nicht die Fleurop-Mafia ausgedacht? Am besten gefällt mir im Übrigen der Kommentar zum Bildungsniveau selbst vietnamesischer Blumenverkäufer.

  • muell
    18. Februar 2013 at 08:15

    Ich bitte dich, fast alle Vietnamesen in Deutschland haben christliche Wurzeln (meines Wissens).

Leave a Reply