Wochenberliner: die stillende Mutter - Grossekoepfe.de | Ein Elternblog mit Ihrer und Seiner Sicht aus Berlin!
Grossekoepfe.de | Ein Elternblog mit Ihrer und Seiner Sicht aus Berlin!
Kulturleben Wochenberliner

Wochenberliner: die stillende Mutter

Die stillende Mutter

Neulich in der U-Bahn: Ich renne nach dem Zug. Im Bahnhof, ein einziger Blick bevor ich den Zug betrete: Eine junge Frau mit blanker Brust stillt ihren Säugling. 
(Über das Stillen in der Öffentlichkeit könnte man stundenlang diskutieren, sollte man aber nicht) 
Was ich hier jedoch nachzeichnen möchte, ist dieses Bild – unglaublich ästhetisch auch wenn der vielleicht für Einige Ort falsch zu sein scheint. 
Papablog, Stillen in der Öffentlichkeit, Familienblog
Nicht überall ist Wiese und Blumenkranz zu finden.

Sitzt dort eine junge Frau, mit gebundenen, schwarzen Haaren, in einem Vierer-Bank, in der Berliner U 7. Selbstverständlich füttert sie Ihr Kind. Wunderschöner blanker Busen, das filigrane, cappuccinofarbene Gesicht, der in Herrenbegleitung befindlichen – vermutlich südosteuropäischer Herkunft. Ein Bild für den aufkommenden Frühling. Für mich immer verbunden mit dem Typus der Maria lactans. Ein Klischee-moment wie ihn nur die Wirklichkeit kann.

Ein Abbild vom Abbild

Dieses Bild ganz ohne Abbild, ohne Aufnahme – das verbietet sich selbstverständlich – werde ich so schnell nicht aus dem Kopf kriegen. Die Erinnerung ist noch immer der beste Apparat!
Worüber man beim wahllosen Suchen (maria lactans) so stolpert, eine Seite voller moderner Marien (so war es, aber auch ganz anders – noch schöner):

You Might Also Like...

No Comments

    Leave a Reply