Wochenberliner: Juli Gudehus und der Ehrenpreis - Grossekoepfe.de | Ein Elternblog mit Ihrer und Seiner Sicht aus Berlin!
Grossekoepfe.de | Ein Elternblog mit Ihrer und Seiner Sicht aus Berlin!
Kulturleben Wochenberliner

Wochenberliner: Juli Gudehus und der Ehrenpreis

…Juli Gudehus für Ihre Idee des „Ehrenpreis für Gestaltung“.
Eigentlich muss man zu der Grafikerin Juli Gudehus (*15.01.1968) http://de.wikipedia.org/wiki/Juli_Gudehus gar nicht viele Worte schreiben, sondern kann gleich auf die Seite www.der-ehrenpreis.de hinweisen, denn darauf ist alles zu Ihrer neuen Idee eines unabhängigen Designpreises für Deutschland zu finden <und warum heißt es dort Gestaltung und hier Design? Ganz einfach, Gestaltung ist vielfältiger, leiser und umgibt uns und deswegen braucht es auch noch viel mehr Beachtung als das Design in all seinen Facetten. Der Ehrenpreis will diese Lücke schließen und zusammenbringen, was bis dato keiner gewagt hat.> Aber nun zurück zu Juli Gudehus, der Frau die 2006 Kritik am Designpreis der Bundesrepublik Deutschland übte.
Ich traf sie Anfang 2010 auf einem Running Dinner. Irgendwie hat sie mich dann eingefangen mit ihren Krakenarmen auf ihrer Suche nach immer neuen Möglichkeiten auch die einfache Dinge in neues Licht zur rücken. Nunmehr sind fast drei Jahre vergangen und etliche Reisen und Begegnungen später, kann ich die Frau mit dem strahlenden Lächeln und dem Kopf voller Ideen nur weiter unterstützen und ihr mit meinem bunten Kopf dabei helfen die Welt ein wenig bunter zu gestalten und ihre Projekte publik zu machen.
Von Juli Gudehus sind u.a. folgende Bücher erhätlich: „Das Lesikon der virtuellen Kommunikation“ 
978-3874397995, „Genesis“ 978-3551684530 
und immer wieder empfohlen sei Der Ehrenpreis für Gestaltung zum Mitmachen für ALLE.
Alu

You Might Also Like...

No Comments

    Leave a Reply