Bücher rund um "Die Wunderfabrik - keiner darf es wissen"| grossekoepfe
Grossekoepfe.de | Ein Elternblog mit Ihrer und Seiner Sicht aus Berlin!
Werbung Wochenbuch

Bücher rund um “Die Wunderfabrik – keiner darf es wissen” Band 1 und Band 2 #Werbung #Heldenstuecke

Stefanie Gerstenberger Die Wunderfabrik – keiner darf es wissen

Gemeinsam mit Heldenstuecke stellen wir euch zwei Bände der neuen Buchreihe von Stefanie Gerstenberger aus dem Fischer Kinder- und Jugendbuch Verlag vor.

Die Wunderfabrik_Stefanie Gerstenberger_Fischer_Verlag

Winnie ist ein zwölfjähriges Sandwichkind. Ihre große Schwester Cecilia ist schon ordentlich pubertär und ihr kleiner Bruder Henry ist niedlich und was ist sie? Im Buch „Die Wunderfabrik – keiner darf es wissen“ geht um die Sommerferien von drei Geschwistern. Abgeschoben zu den Großeltern in die Einöde erwartet die Kinder nichts außer Brei in allen Varianten (ihre schrullige Oma kann nichts weiter kochen und die Vorräte der Eltern verschwunden) und sehr, sehr viel Verboten. Gerade die unsichere Winnie tut sich mit dem Ankommen schwer, denn ihre große Schwester ihr eher mutig und großartig und ihr kleiner Bruder Henry wird von allen Hausbewohnern der Großeltern (drei Angestellten aus grauer Vorzeit) gehegt und um hätschelt.

Die Wunderfabrik_Stefanie Gerstenberger_Fischer_Verlag

Trotzdem schaffen es die Drei sich eine gute Zeit zu machen und verlieren dabei nicht ihren Humor und ihre Neugier. Als die Kinder dann jedoch die eigenen Brieftauben in eine Art Koma versetzen, ist die Laune aller Hausbewohnerinnen im Minusbereich angekommen. Ihr Großvater Herb verdonnert sie, in der ehemaligen berühmten Familien-Lakritz-Fabrik mitzuhelfen und lässt sie gar nicht mehr nach draußen.

Die Wunderfabrik_Stefanie Gerstenberger_Fischer_Verlag

Das Kinderbuch ab 10 Jahren nimmt ab dieser Stelle Fahrt auf, bis dahin dauert es jedoch ein bisschen. Passend zu Titel (und dem wunderschönen Cover) haben die seltsamen Großeltern nämlich ein magisches Geheimnis und Winnie anscheinend ein unglaubliches (geerbtes) Talent.

Die Wunderfabrik_Stefanie Gerstenberger_Fischer_Verlag

Mit viel Humor und Zauberei gehen die Geschwister ab da die Zeit in Wales an und auch die schrägen Großeltern und der böse Gegenspieler (erzählt auch einige Kapitel im Buch) nehmen zum Ende des ersten Teils an Fahrt auf.

Die Wunderfabrik_Stefanie Gerstenberger_Fischer_Verlag

Band 2 der Reihe heißt dann auch „Die Wunderfabrik – Nehmt euch in Acht!“ und schließt nahtlos an den ersten Band an. Nachdem einige Geheimnisse rund um das Familientalent gelüftet worden sind, möchte Winnie nur noch magische Lakritztaler herstellen, aber STOPP: Niemand darf davon wissen und niemand sollte vom geheimnisvollen Rezeptebuch erfahren. Die drei Geschwister sind also weiterhin mittendrin in magischen und verworrenen Geheimnissen der Familie. Sie versuchen zwar dem mysteriösen Gegenspieler auf die Schliche zu kommen (Leser wissen ab Band 1 wer das sein könnte), werden aber immer wieder von Hausbewohnerinnen (dem Traurigen Team) oder den Großeltern gestört.

Die Wunderfabrik_Stefanie Gerstenberger_Fischer_Verlag

In Band 2 vertieft man sich noch etwas mehr in die Charaktere. Gerade den kleinen Henry, den ich wirklich sehr liebgewonnen habe, begleitet man in Band 2 intensiv, denn dieser soll auch noch entführt werden. Winnie, die uns weiterhin die Geschichte der Wunderfabrik erzählt, wächst jedenfalls in Band 2 über sich hinaus und scheint auch irgendwie mehr angekommen und bei sich. Weiterhin stellen sich aber viele Fragen beim Lesen, die hoffentlich in Band 3 (soll wohl 2021 erscheinen) dann endlich geklärt werden. Der ganze Wohnort der Großeltern zum Beispiel bleibt mir ein Rätsel und auch einige Eigenarten des Hauses.

Die Wunderfabrik_Stefanie Gerstenberger_Fischer_Verlag

Spannung ist bei diesen Büchern mit den schönsten Covern der Saison auf jeden Fall vorprogrammiert und da Stefanie Gerstenberger sich Zeit nimmt die Figuren einzuführen, fühlt man sich wirklich tief verbunden.

Die Wunderfabrik_Stefanie Gerstenberger_Geheimnnisse

Eine Leseprobe und mehr zu „Wunderfabrik“ findet ihr übrigens auf Heldenstuecke.de, der Webseite im Internet für Kinder- und Jugendbücher und im Heldenstuecke Magazin gibt es ein exklusives Bonbonautomaten Gewinnspiel.

Alu

You Might Also Like...

No Comments

    Leave a Reply