Tagebuchbloggen am 5. Juli 20 #WMDEDGT | grossekoepfe.de
Grossekoepfe.de | Ein Elternblog mit Ihrer und Seiner Sicht aus Berlin!
Wochenende in Bildern

#WMDEDGT -Tagebuchbloggen am 5. Juli 2020

Heute ist der 5. des Monats und daher heißt es heute mal wieder Tagebuchbloggen am 5. Juli 2020

20:34 Uhr eben kam das große Kind die Treppe hinunter und hat sich TITANIC im Fernsehen angestellt, da kann man getrost tippen, ich fand den schon im Kino schrecklich kitschig. Heute begann der Tag wie ein typischer Sonntag. Frühstück gab es erst gegen 10 Uhr und die Kinder verbrachten den Vormittag mit Ben und Holly vor dem TV. Konsti und ich schrieben eine Packliste für den anstehenden Urlaub, digital auf Trello.

Damit wir die Packliste dann auch wirklich erfüllen können, stand der Vormittag unter dem Wahrzeichen WÄSCHE. Jeden Sonntag steht dieses besondere Programm auf meiner Tagesordnung, mit fünf Personen im Haushalt teilen der Mann und ich uns dann in: sortieren, Wäsche waschen, Wäsche aufhängen, Wäsche wieder sortieren und Wäsche wegräumen rein.

Zum Mittag kochten wir ökologische Thunfischsteaks, die so teuer waren, dass es für jeden nur ein kleines Stückchen gab. Dazu packten wir noch Zucchini und Spinat mit Schmand, Milch und einem Schuss Sahne in den Ofen. Die Kinder bekamen extra Pommes, ihnen ist unser Essen meist zu abenteuerlich.

Am Nachmittag kamen kurz Freunde vorbei und ich packte kurz einen Himbeer-Crumble in den Ofen. Das Rezept ziehe ich immer aus dem Hut wenn nur noch wenig im Haus ist, denn mehr als 200 gr Mehl, 100 gr Butter, etwas Stärke, Vanille und gefrorene Himbeeren braucht es meist nicht (alles immer laktosefrei für die Kinder). Die Sprösslinge sprangen im leichten Regen durch den Garten und riefen nach drinnen wie schön das ist.

Wir begannen mit dem Koffer packen und versuchten dem Wetter entsprechend Schuhe und Regenjacken hineinzutun, mal sehen ob das reicht. Danach begannen wir aufzuräumen, denn unser Urlaub ist mit einem kleinen Tausch verbunden, so dass hier eine andere Familie wohnen wird. Wir putzten das Bad und die Kinderzimmer und räumten dann noch ein wenig Dinge herum. Am Ende sprach ich noch mit den Nachbarn und bat um Unterstützung, falls unser Besuch Fragen haben sollte. Zum Glück sind hier alle sehr freundlich und so mache ich mir keine Gedanken, wenn dann drei andere Kinder durch unseren Garten rocken.

Natürlich geht auch die Eiskönigin mit in den Koffer, wer würde denn ohne sie reisen?

Eben kam das kleine Kind nochmal die Treppe  herunter, es wurden (für sie) wohl noch nicht genug Bücher heute Abend gelesen und vielleicht ist sie auch etwas aufgeregt, aber vielleicht ist sie auch nur nicht müde (die Partymaus…).

Morgen früh heißt es noch Übergabe, Alarmanlage erklären und Überwachungsapps erklären und dann geht es in den Norden.

Wie war Euer Tag? Mehr von unserem Wochenende seht ihr hier.

Mehr Tagebuchbloggen gibt es hier.

Alu

You Might Also Like...

1 Comment

  • Anni
    5. Juli 2020 at 21:09

    Das klingt ja spannend mit dem Haustausch! Erzählst du noch mehr dazu?
    Habt einen schönen Urlaub!

Leave a Reply