Unser Wochenende in Bildern 22.-25. Mai 2015 - Grossekoepfe.de | Ein Elternblog mit Ihrer und Seiner Sicht aus Berlin!
Grossekoepfe.de | Ein Elternblog mit Ihrer und Seiner Sicht aus Berlin!
Wochenende in Bildern

Unser Wochenende in Bildern 22.-25. Mai 2015

Ihre Sicht 

Freitag, 22.Mai

Ich habe heute frei und nehme die Kinder mit auf eine Tagung.
K. bringt uns zum Bahnhof. Danach geht es ohne ihn weiter zur Pfingsttagung 2015.

Eindrücke vom ersten Tag: First I Wood von #DonkeyProducts, Geschwisterplüsch, 4 Mal umsteigen und 10 Stunden Fahrt. Abendstimmung in Bretzfeld und zum Abschluss eine Lesung von Juli Gudehus.
Samstag, 23. Mai

Guten Morgen Wochenende!

Hier blüht und gedeiht schon alles an der alten Mühle! Ich halte am Vormittag meinen Vortrag, die Kinder sind gut betreut durch die Kinderbetreuung.
Endlich treffe ich meine Freundin Sylvi mal wieder in Persona und ganz viele andere liebe Menschen.
Ein Highlight für mich Der Zeitreisevortrag im Peanuts Outfit.
Wir basteln Boote mit unseren Wünschen und lassen sie dann auf dem Fluss frei mit unseren Wünschen.

In der Nacht kann K2 nicht schlafen. Hier winkt er Allen mal zu (Uhrzeit 23:30 Uhr) MÖP.
Sonntag, 24. Mai 2015

Guten Morgen Sonntag.
Heute bemalen die Kinder Steine, mit denen wir das Berliner Stadtbild verschönern wollen. Mehr Glitzer für Alle.
Die Tagung ist interdiziplinär und voll. Hier zu sehen: Kinderessen, Spaziergang, Tafel im Freien, Freundin in King Louie, Vortrag über Schafe auf der Flucht, Vortrag über italienische Villenflucht, Vortrag über Museen in Palästina, Vortrag über Kinderrechte. Ich lerne wieder wahnsinnig viel und verbringe ansonsten meine Zeit mit den Kindern.
Montag, 25. Mai 2015

Heute heißt es wieder Abschied nehmen und sich auf die lange Reise nach Berlin machen. Eine tolle Pfingsttagung 2015 geht zu Ende.
Aufstehen, danach dann Frühstück und ab zum Bahnhof. Auf der Reise schauen wir gemeinsam Lego Movie “Hier ist alles super….”
und kommen endlich zu Hause am Ausgangspunkt an. Da werden wir dann auch von K. wieder abgeholt. Morgen beginnt wieder der Alltag.
ER ALLEIN ZUHAUS

FREITAG


Die Strohwitwerschaft beginnt mit einem Stück Kuchen

SONNABEND

Papa-Pause mit Kumpel und dessen Sohn in der Neuen Welt
Die Familie auf unserem Klo ist gemeinsam – ich bin allein (schnief)
Mein Happymeal
PFINGSTEN

Gottesdienst mit Erstkommunion in Karlshorst (Entschuldige Dani, das Foto ist schlecht komponiert, allein schon der Vordergrundmann)
Spaziergang zum Betriebsbahnhof Rummelsburg
Friedrichshain, hab den Namen des Bauprojektes vergessen
Sonntagsbraten im Schalander (nicht im Bild sind die Bratkartoffeln und das kleine Bier)

PFINGSTMONTAG…
…habe ich keine Fotos gemacht (wirklich kein einziges auf dem Handy). Dafür habe ich geputzt und die Familie abgeholt. Seither hat meine Frau mich nur viermal angegrummelt. Das ist Liebe!

You Might Also Like...

No Comments

    Leave a Reply