#WMDEDGT am 5. Mai 2019 - Tagebuchbloggen aus Berlin
Grossekoepfe.de | Ein Elternblog mit Ihrer und Seiner Sicht aus Berlin!
Wochenende in Bildern

#WMDEDGT am 5. Mai 2019 – Tagebuchbloggen

Sonntag Morgen. Das Licht fällt auf die Hüpfematratze in unserem Schlafzimmer. Ich reibe mir die Augen und werde von links am Arm gezogen. Der Sohn ist während der Nacht immer weiter an mich herangerückt und so liegen wir zusammen um 7 Uhr im Bett und sehen dem Licht zu.

“Kann ich was gucken?” ist der Satz den ich am Wochenende eigentlich am Meisten höre. Auch heute morgen startet die Kommunikation der Kinder mit diesem Satz.

“Ich wünsche dir auch einen schönen guten Morgen.”

Gegen 8 Uhr quäle ich mich aus dem Bett und stopfe die Ohren mit Watte aus um den Satz “Kann ich was gucken?” nicht weiter zu hören. Meine Ohren bluten vielleicht schon ein wenig. Die Stunden sind aber auch quälend lang. Ich mache mir Kaffee und den Kindern drei Arten von Müsli, da alle Kandidaten spezielle Wünsche haben.

Damit der familiäre Frieden gewahrt wird gibt es dann was “zu gucken”. Wir einigen uns auf den Film “Ein Königreich für ein Lama”, was ewig dauert und mir mehr Zeit für Kaffee verschafft. Die Kleinste baut während des Films sowieso immer Lego und spielt nebenan, generell gilt aber “Kann ich was gucken?” muss trotzdem gesagt werden.

Als wir zu 9.30 Uhr mit dem Film anfangen ist es ganz lustig. Ich hatte vergessen wie gut der Film ist. Um 10.15 Uhr kommen die Großeltern und übernehmen, denn ich fahre zum Netzfest der Republica um dort einen Vortrag über Blogfamilia zu halten. An sich ist das alles top. Wetter top, Park top, Wege top ABER Publikum wohl eher noch am Mittagstopp, so dass es sehr wenig ZuhörerInnen sind. Trotzdem, das übt ja und na ja, die Message ist klar: ELTERN WERDET LAUT!

Danach habe ich doch glatt mal 60 Minuten Zeit für mich, bevor ich die Kinder wieder zu Hause übernehmen darf. Ich entscheide einen Spaziergang zum besten Freund zu machen, der auch noch Geburtstag hat heute (ER HEISST NICHT KARL MARX) und verbringe dort 45 Minuten unter Erwachsenen mit veganem Käsekuchen, schwierigen Themen und einigen Lachern. Danach stürze ich zur U-Bahn und laufe streng schnell nach Hause.

Mamablogger_Berlin_grossekoepfe.de

Angekommen übernehme ich die Kinder, währen der Mann mit dem Sohn zu “Klasse, wir singen” fährt. Da er auf seinem Abitreffen war, weht eine klitzekleine Fahne um ihn herum. Die Mädels und ich malen und quatschen, ein angenehmer Nachmittag. Als am Abend die Jungs wiederkommen haben wir schon gebadet und warten eigentlich nur auf den Feierabend. Es ist 21 Uhr!

Und bei Euch so?

Alu

You Might Also Like...

No Comments

    Leave a Reply