"Hier spreche ich" sagt K2 und legt seine kalten Hände auf meinen Babybauch. - Grossekoepfe.de | Ein Elternblog mit Ihrer und Seiner Sicht aus Berlin!
Grossekoepfe.de | Ein Elternblog mit Ihrer und Seiner Sicht aus Berlin!
Baby Schwangerschaft Wochenkind

“Hier spreche ich” sagt K2 und legt seine kalten Hände auf meinen Babybauch.

Die Kinder sprechen mit dem Baby im Bauch

Seit einigen Wochen spüre ich das Baby treten. Am Anfang
fühlte es sich so an, als ob kleine Maiskörner in mir explodieren, aber seit Neustem
spüre ich gezielte kleine Tritte in  der
Bauchgegend und in Richtung Blase. Ich konnte mich nicht mehr daran erinnern
wie sich das bei den anderen beiden Kindern angefühlt hat, aber sobald diese
kleinen Tritte zu spüren waren, fühlte es sich wieder seltsam vertraut an.
Leider habe ich bei den anderen Kindern kein wirkliches Tagebuch geführt. Nun
habe ich viel Zeit daheim und somit auch Muße die wichtigen, kleinen Schritte
festzuhalten und diese später für mich zu erinnern.

Einölen am Abend gegen die lästigen Streifen

Auch der Mann hat bereits das Baby treten gespürt. Am Abend,
wenn er mir den Bauch mit Öl einreibt, spricht er mit unserem K3 und legt seine
warmen Hände auf meinen Bauch. Ab und erhält er dann einen verständnisvollen
Stupser zurück. Ganz nach dem Motto: „Hör nicht auf, ich mag deine Stimme.“
Die Kinder jedoch hatten bis dato noch kein Glück. In meinen
Ruhephasen gebe ich den Kindern immer sofort Bescheid wenn das Baby sich meldet
(durch Klopfzeichen an die Wand zum Kinderzimmer) aber sobald sie ihre kühlen
Hände auf meinen Bauch legen und sehr viel reden herrscht innendrin Stille. Ich
hab es schon mit „Leise sein, vielleicht lieber ranschleichen“ und vorgewärmten
Händen probiert, aber K3 will sich seinen Geschwistern noch nicht offenbaren.

Wenn ich klopfe, dann kommen sie alle angerannt.

Regeln für das Geschwisterkind

Das hält die beiden Großen aber nicht davon ab mit dem Baby
zu sprechen. Von „Hier spricht dein großer Bruder“ bis zu „Du darfst dann
niemals in mein Zimmer wegen dem ganzen kleinen Lego“ werden jetzt bereits die
Regeln an das kleine Geschwisterkind klar gemacht und meine Minikugel
abgeküsst.
Ich bin mal gespannt wann K3 mit den ersten Protesttritten
auf die Geschwister reagiert. Spätestens in einigen Monaten wird die
Protestnote dann ja sicherlich unüberhörbar für alle Ohren sein.
Wann haben Eure Partner und Kinder das erste Mal Euren Nachwuchs gespürt? Noch irgendwelche Tipps wie ich K3 aus der Reserve locken kann?

Alu

You Might Also Like...

1 Comment

  • Sanne
    12. April 2016 at 07:23

    Da ich aktuell schon in SSW 33 bin, ist das Getrampel schon sehr ausgeprägt. Meine Tochter nimmt Kontakt durch Prusten, Vorsingen und Sprechen auf – klappt alles. Das Bauchkind reagiert bei uns vor allem auf leichten Gegendruck, also wenn wir nicht ganz so zart streicheln, sondern etwas dagegenhalten. 🙂 Außerdem ist er Abends und wenn ich liege aktiver, dann hat die Große immer gute Chanchen, auch was zu merken. Viel Spaß noch beim aus der Reserve locken. LG, Sanne

Leave a Reply