Abschied vom Vorschuljahr
1 Gefällt

Eine letzte Nacht – Abschied von einem Lebensabschnitt

Eine letzte Nacht singe ich dich in den Schlaf mein Sohn, eine letzte Nacht. Eine letzte Nacht halte ich deine kleine Hand, eine letzte Nacht. Eine letzte Nacht sehe ich deine tiefen Atemzüge, eine letzte Nacht.

Abschied vom Vorschuljahr

Morgen beginnt ein neuer Lebensabschnitt mein Sohn und ich freue mich so. Vor einigen Jahren habe ich deine Schwester auch in diese letzte Nacht begleitet und am nächsten Morgen geweint.

Ich stand in der vollen Ecke in der Schulaula und schämte mich für meine Tränen. Peinlich fand ich mich, erschreckte mich selbst ein wenig. Inzwischen weiß ich es besser, es waren keine Tränen der Trauer, sondern des Stolzes und auch des eigenen nächsten Abschiedes von einem Lebensabschnitt.

Morgen werde ich die Tränen einfach fließen lassen.

Sie verabschieden die langen Ausschlafvormittage, die spontanen „Heute bleiben wir daheim“ Tage, die „Ich hole dich als Mittagskind ab“ Momente. Sie verabschieden die Mutter-Sohn-Reisen außerhalb der Ferienzeiten und die Hausaufgaben freien Nachmittage.

Meine mütterlichen Tränen, sie werden heraus fließen um mir dann ein Lächeln zu schenken, ein Lächeln voller Stolz auf meinen starken und schönen Sohn, sie werden mir ein Lächeln schenken voller Dankbarkeit wie viel wir schon geschafft haben und ein Grinsen für all das was da kommt. Die Einschulung ist ein großer Schritt für die Kinder und für die Eltern!

Eine letzte Nacht als Vorschulkind.

Eine letzte Nacht singe ich dich als Vorschulkind in den Schlaf mein Sohn, denn ab morgen darfst du dich endlich „Schulkind“ nennen und ich mich ein zweites Mal „Erstklässler Mutter“ WOW.

Alu

3 Kommentare

  • Julia

    September 09, 09 2017 06:24:09

    Ich habe am Mittwoch auch einfach laufen lassen… <3

  • Sarah Kroschel

    September 11, 09 2017 01:48:19

    Was soll man auch anderes machen ^^
    Aber ja, ich war auch so wehmutig. Ausgerechnet dieses Mal schlief er scnell ein und hatte keinerlei Sorgen. Das kenne ich sonst anders von ihm. Es war wohl einfach soweit…

Hinterlasse ein Kommentar