Ich habe inzwischen eine richtige Routine entwickelt, es geht also weiter mit #15, seid ihr noch dabei?

281:  Malst du oft den Teufel an die Wand?

Ich kann nicht besonders gut zeichnen und den Teufel hab ich noch nicht gezeichnet, zudem habe ich gar keine freie Wand mehr, da die Kinder schon alles vollgemalt haben.

282: Was schiebst du zu häufig auf?

Arztbesuche. Ich scheue mich vor einigen Untersuchungen, daher immer wieder verschoben.

283: Sind Tiere genau so wichtig wie Menschen?

Das kommt auf den Menschen und das Tier an. Ich hatte ein Meerschwein wegen dem ich geheult habe, aber ich habe auch Menschen wegen denen ich geheult habe. Es geht also so und so.

284: Bist du dir deiner selbst bewusst?

Ich bin mir meiner bewusst, nicht immer deutlich, manchmal verschwommen, aber ich sehe mich und ich sehe mein ICH.

285: Was war ein unvergesslicher Tag für dich?

Der Tag an dem mein erstes Kind geboren wurde, der Tag an dem das zweite Kind geboren wurde, der Tag an dem das dritte Kind geboren wurde.

286: Was wagst du dir nicht einzugestehen?

Wenn ich das wüsste, dann hätte ich es mir wohl eingestanden.

 

287: Bei welcher Filmszene musst du weinen?

Bei Ghost Nachricht von Sam die Szene wo sie durch die Tür miteinander sprechen. Heul.

288: Welche gute Idee hattest du zuletzt?

Das kann ich noch nicht verraten…aber die vorletzte Idee waren die Berliner Elternblogs. 

289: Welche Geschichte würdest du gerne mit der ganzen Welt teilen?

So viele Geschichten. So viele. Das ist ein Grund warum ich schreibe.

290: Verzeihst du anderen Menschen leicht?

Ja, das habe ich. Mit zunehmenden Alter fällt es mir schwerer.

291: Was hast du früher in einer Beziehung getan, tust es heute aber nicht mehr?

Meine Meinung für mich behalten, ich sage inzwischen was ich denke.

292: Was hoffst du, nie mehr zu erleben?

Meinen Rückflug am 11. September 2001.

293: Gilt für dich das Motto „Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß“?

Ich versuche es immer mehr auf mich selbst zu übertragen. Es klappt nicht immer gut.

294: Wie wichtig ist bei deinen Entscheidungen die Meinung anderer?

Manchmal viel zu wichtig, ich habe das Gefühl diese Frage hatten wir schon mal.

295: Bist du ein Zukunftsträumer oder ein Vergangenheitsträumer?

Ich bin Zukunftsforscherin, ich bin also Zukunftsträumerin.

296: Nimmst du eine Konfrontation leicht an?

Wenn ich muss dann sehr wohl. Ansonsten versuche ich mich fernzuhalten von Konfrontationen.

297: In welchen Punkten unterscheidest du dich von deiner Mutter?

Ich bin wesentlich dicker als sie. Ich bin blond und ich kenne nicht so viele Menschen.

298: Wo bist du am liebsten?

Ich bin sehr gern am Meer.

299: Wirst du vom anderen Geschlecht genug beachtet?

Ich kann mich jedenfalls nicht beschweren.

300: Was ist dein Lieblingsdessert?

Ich liebe die Baiser, Joghurt, Kirschen, Sahne Nachspeise meiner Mutter.

Mehr 1000 Fragen gibt es bei Pinkepank.

Alu

Der Versuch: 1000 Fragen an mich selbst #14  

Der Versuch:1000 Fragen an mich selbst; 20 Fragen an mich selbst #1