Der Kinobesuch eines Elternpaares - Grossekoepfe.de | Ein Elternblog mit Ihrer und Seiner Sicht aus Berlin!
Grossekoepfe.de | Ein Elternblog mit Ihrer und Seiner Sicht aus Berlin!
Elternleben Ihre Sicht

Der Kinobesuch eines Elternpaares

Der Kinobesuch eines Elternpaares

Der Kinobesuch eines Ehepaares. Wir waren am 26.12.12 im
Kino. Geplant haben wir diesen Nachmittags-Kino-Besuch seit dem 13.12.12, mussten
ihn verschieben und wieder vertagen und um planen und irgendwie mussten wir dann
seufzen als wir dann wirklich vor dem Kino ankamen. Nun scheint es (zu unserem
Glück) kein allgemein gültiges Datum zu sein am zweiten Feiertag ins Kino zu
gehen, die Kassenschlangen waren leer. 
Als ich jedoch die Karten für das 3D
Spektakel erworben hatte, fiel mir ein weiterer Grund ein warum das Kino leer schien.
Wir haben 29 Euro für 2 Tickets bezahlt. Nicht, dass ich mit N(ostalgie)
Parolen durch diesen Beitrag retten möchte, aber früher haben wir 0,20 Mark für
einen Kinobesuch ausgegeben und ich sag’s mal so: Ich hab mich nie über die
Qualität beschwert! Nun also 60 Mark für 2 Tickets, dazu kommen noch 9 Euro für
eine gefühlte Super-Size-Me Ausgabe von Popcorn und Cola für zwei kleine
Personen nach der Weihnachtsgans. Im Kino angekommen streckt uns der Hintermann
seine Füße in Socken entgegen und wir werden mit 30 Minuten Werbung malträtiert,
bevor wir in einen mittelmäßigen Hobbit hineingeschleudert wurden.
Alles in allem blieb mir bereits in der Film- Pause Zeit für ein Resümee: Diese
romantische Vorstellung eines gemeinsamen Kinobesuches wird definitiv
überschätzt und die exorbitanten Kosten dieses mittelmäßigen Erlebnisses hätten
mir mindestens drei Abende mit DVD Spaß, XXL Super-Size-Me Popcorn und Cola sowie den
eigenen Stinkefüßen auf dem Sofa ermöglichen können.
Alu

You Might Also Like...

No Comments

    Leave a Reply