Nur noch eine Kleinigkeit einpacken, dann geht's los
Grossekoepfe.de | Ein Elternblog mit Ihrer und Seiner Sicht aus Berlin!
Beliebt Elternleben

Nur noch eine Kleinigkeit einpacken, dann geht’s los

Okay Kinder, gleich geht es los. Ich pack nur noch schnell ein paar Sachen ein. Ich meine, wir sind schließlich unterwegs, da will an Einiges gedacht werden.

Ich packe ein: Zwei Liter Wasser in zwei Trinkflaschen, eine Snack Box mit Knabberkram, drei Bananen, Windeln, eine komplette Ausstattung an Kleidung für die kleine Schwester, einen Nuckel, einen Ersatznuckel, einen Ball, einen Beutel, drei Löffel, eine Packung Taschentücher, einen Stift und einen Block.

Ich packe all diese Dinge nur kurz in den Rucksack und dann können wir gleich los. Habt ihr auch alle eure Jacken, Socken, Schuhe, Tücher angezogen? Ja ja, wir gehen gleich los. Nur noch schnell das Laufrad, den Kinderwagen und den Roller einpacken und schon kann es losgehen.

Was ich alles gepackt habe

Ich, wenn ich mal kurz gepackt habe.

Trepp auf, Trepp ab. Wartet auf mich. So Kinder, jetzt geht es schon los. „Ach hallo, na habt ihr einen tollen Ausflug als Familie vor?“ „Ach, hallo Frau Nachbarin. Einen Ausflug? Wie kommen sie denn darauf?“ „Na, das ganze Gepäck. Der Rucksack, die Tasche. Der Roller, der Kinderwagen und das alles. Geht es über das Wochenende aufs Land?“ „Also eigentlich wollten wir nur Schuhe kaufen gehen im Schuhladen an der nächsten Straßenecke, aber danke für die guten Wünsche für den Weg.“ Los jetzt Kinder, das Packen der Tasche hat so lange gedauert, der Laden schließt bald. Wenigstens sind wir jetzt aus dem Haus raus, der Weg ist ja nicht mehr weit. „Aber, ich habe Hunger Mama. Durst Mama. Will den Nuckel Mama.“ Trepp auf. Trepp ab.  UND DAS PASSIERT MIR JEDEN TAG AUFS NEUE.

Alu

You Might Also Like...

No Comments

    Leave a Reply