Ein Haus bauen? Eindeutig kein Spaß für nebenbei „Streetcredibility“
Grossekoepfe.de | Ein Elternblog mit Ihrer und Seiner Sicht aus Berlin!
Hausbau mit Kindern

Ein Haus bauen? Kein Spaß. Was zählt ist Streetcredibility

Alu verfügt über Streetcredibility

Vor 1,5 Jahren haben wir als Familie ein Grundstück gekauft und planen seitdem den Hausbau. Hausbau mit Kindern ist eine ziemlich verrückte Sache, denn erst mal entscheidet man sich für einen Ort (und damit auch die Anbindung an Schule, Kita und co) und dann entscheidet man sich für einen Haustyp der für alle Familienmitglieder passen sollte.

Hausbau mit Kindern

Man plant und plant und bezahlt Geld für all seine Pläne bis man nach 1,5 Jahren immer noch auf die Baugenehmigung wartet und außer den Plänen und einigen hübschen Fotos vom eigenen Grundstück noch nichts passiert ist. Mit dieser langen Warterei sind wir als Familie kein Einzelfall, Berlin tut sich schwer Baugenehmigungen zu vergeben, dabei wird gleichzeitig gejammert das Wohnraum fehlt und Förderungen gibt es eh keine wirklichen für Familien also wartet man und spart und spart und isst Knäckebrot mit den Kindern um noch mehr zu sparen.

Ein Haus aber acht Grundstücke

Wir bauen ein einzelstehendes Haus auf einem Grundstück mit sieben weiteren Parteien. Jedes Haus wird individuell aussehen und jeder kann auf seinem Grundstück sein Haus und seinen Garten irgendwann mal bauen und einrichten wie es das Bauamt zulässt, aber wir tragen auch als gemeinsame Bauherren eine Pflicht, nämlich die Pflicht der gemeinsamen Straße die durch die neu zu bebauende Vorstadt führen wird.

Hausbau mit Kindern

Wir haben etwas gemeinsam: Eine Straße

Diese Gemeinsamkeit erstmal festzustellen hat uns zwölf Monate gekostet und dann noch Abstimmungen und Feststellungen zur Straße zu machen nochmal vier Monate. Inzwischen wissen wir, dass jede Straße eine Verordnung hat und wir eine Eigentümergemeinschaft darstellen die auch einen Sprecher der Straße wählt. Derzeit bin ich diese Sprecherin und dachte schon ich könnte nun endlich einen Rap schreiben der dann Echo verdächtig ist, aber bis dato gab es zu wenig Beef für einen Hit.

Hausbau mit Kindern

Die Verwaltung der Straße ist nicht zu vernachlässigen

Generell stelle ich aber fest wie anstrengend die Verwaltung einer Straße sein kann die noch gar nicht fertig ist. Es fühlt sich seltsam utopisch an über etwas wie Winterdienst, Straßenbelag, Rettungswege und Regenwasserablauf zu sprechen wenn die Straße noch gar keine Straße ist. Diese Utopie überträgt sich langsam auch auf das Haus.

Welche Fliesen habe ich vor einem Jahr ausgesucht? Wie war nochmal die Farbe des Anstrichs? Ich denke das Bauamt wird mich wohl nochmal zu unseren eigenen Entscheidungen briefen müssen wenn sie denn endlich mal diesen Stempel aufs Papier drücken und ich nicht mehr JEDE WOCHE auf dem Bezirksbauamt stehen muss um freundlich nachzufragen wann denn genau unsere Baugenehmigungen erteilt werden (und das obwohl das Amt schon längst über Bearbeitungsfristen drüber ist) und dann Freunde, dann pack ich mir auch endlich die Worte „verfügt über Streetcredibility“ auf meine Visitenkarten.

Alu

Wie wollen wir mit Kindern wohnen? Ein Eigenheim ja, oder nein?

You Might Also Like...

8 Comments

  • Maria
    26. April 2018 at 08:22

    Das hört sich extrem nervig an- schön, wie viel Humor du hast!!

  • JesS
    26. April 2018 at 21:24

    Oh der Hausbau…. ich sollte dir am Wochenende mal von unserem erzählen….es war wohl „total normal mit wenig Eskapaden, aber mit vielen Hormonen meinerseits. Aber eines sei gesagt: es lohnt sich, denn am Ende macht ihr das für EUCH“! Es ist dann EUER Heim und ihr füllt es mit Leben!

  • Olga
    26. April 2018 at 22:06

    Über etwas zu verwalten stelle ich mir auch schwer vor. Dass das sich so zieht, Wahnsinn. Ich würde mich an den Anwalt wenden, damit es endlich in Bewegung kommt.

  • Die #Freitagslieblinge am 27. April 2018 - LOGISTIK
    27. April 2018 at 10:30

    […] Die Uni hat wieder begonnen und damit sind unsere Tage wieder stark organisiert und durchgeplant. Im Moment haben wir extrem viel Logistik zu erledigen, denn der Hausbau liegt ja auch noch an. […]

  • Nadja
    28. April 2018 at 19:16

    Krass, dass das so lange dauert. Drücke euch die Daumen, dass ihr die Genehmigung endlich bekommt!

  • Eva
    29. April 2018 at 04:57

    Oh je, ich wünsche euch viel Kraft und dass das alles bald mal richtig anfangen kann…

  • Was denn nun mit dem Baukindergeld #HausbaumitKindern
    25. Juni 2018 at 22:24

    […] Meinung ist schlicht, wer jemanden fördern will sollte wissen was er tut. Alle Entscheidungen bringen unabsehbare Folgen mit sich, diese sollte man versuchen […]

  • Sabine
    22. Oktober 2018 at 14:31

    Ohje, das hört sich wirklich nach einer Menge Stress an. Schön, dass ihr trotz allem noch nicht euren Humor verloren habt! Wenn es dann irgendwann soweit ist, dass ihr um-/einziehen könnt, empfehle ich euch auf jeden Fall Whats2doo. Als wir vor ein paar Monaten umgezogen sind, haben wir darüber einige Helfer gefunden, die uns echt viel Arbeit abgenommen haben. Vielleicht ist das ja auch was für euch!
    Macht weiter so!
    Liebe Grüße
    Bine

Leave a Reply