Schulnoten| Gibt es eine gerechte Benotung?| grossekoepfe
Grossekoepfe.de | Ein Elternblog mit Ihrer und Seiner Sicht aus Berlin!
Schulkind Werbung

Gerechte Noten – gibt es das? Eine Antwortsuche mit dem #Studienkreis #Werbung

Vor einiger Zeit war ich beim Studienkreis zu Gast um mit Max Kade (ein Interview mit dem pädagogischen Leiter des Studienkreises findet ihr hier) und Isina Lüschen über das Thema „Gerechte Benotung“ zu sprechen. Vorab unseres Livetalks hatte ich online durch Twitter, Instagram und Facebook bereits sehr viele Stimmen zum Thema Noten gesammelt und viele Leserinnen haben mir privat ihre eigenen Geschichten zugesandt.

„Gerechte Noten gibt es nicht“, das haben mir viele geschrieben und ich war sehr betroffen von den Geschichten, in denen mir Eltern davon geschrieben haben, dass ihre Kinder durch unterschiedliche Lehrerinnen komplett anders bewertet wurden, oder dass sie sich bis zum Vorgesetzten dieser Lehrkräfte gestritten haben.

Studienkreis_gerechte_Noten_grossekoepfe.de

Ich selbst habe mich durch diese vielen Geschichten auch an meine eigene Schulzeit erinnert gefühlt.

Natürlich habe ich mich selbst auch nicht immer gerecht benotet gefühlt und konnte dieses Gefühl im Live Talk mit dem Studienkreis auch schildern. Ich erinnere mich zum Beispiel sehr genau an eine Biologie Arbeit, die ich sehr lange diskutiert habe, allerdings erst in meinen späteren Schuljahren. Trotzdem möchte ich meine Erfahrungen und vielleicht auch Prägungen nicht direkt an die Kinder weitergeben. Ich wünsche mir für sie einen offenen Umgang mit dem Thema Noten, denn das System in dem wir derzeit beschult werden, agiert eben auch aus diesem Benotungssystem und das setzt sich fort bis ins Erwachsenenalter. Umso älter sie werden, umso mehr treten sie selbst für ihre Belange ein.

Studienkreis_gerechte_Noten_grossekoepfe.de

Der Studienkreis Talk <3

Ist es klug sich einzumischen?

Im Live-Talk sprachen wir auch darüber, wie und ob es klug ist, sich als Eltern bei dem Gefühl der ungerechten Benotung bei den Lehrerinnen einzusetzen. Insina, Max und ich besprachen in diesem Zusammenhang wie wichtig gemeinsame Elternarbeit und auch direkte Kommunikation zwischen allen Beteiligten ist. Nicht nur zwischen den Eltern und Kindern, sondern auch mit den Lehrern und den Eltern.

Der Live-Talk beim Studienkreis hat mir sehr viel Spaß gemacht.

Eure spannenden Fragen zum Thema Benotung, haben uns viele interessante Fragestellungen eröffnet und ich bin mit vielen neuen Anregungen nach Hause gefahren. Die interessante, repräsentative Forsa Umfrage im Auftrag des Studienkreises habe ich Euch hier nochmal verlinkt (dabei kam unter anderem raus, dass Mütter Noten häufiger ungerecht finden, Väter dafür eher das Gespräch mit der Lehrkraft suchen), genauso den Live-Talk des Studienkreises zum Nachschauen.

Alu

Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit dem Studienkreis entstanden und daher als #Werbung gekennzeichnet.

You Might Also Like...

2 Comments

  • Brigitte
    29. April 2019 at 12:51

    Was für ein spannender Bericht. Habt ihr denn auch besprochen wie es ohne Noten wäre?

  • Lisa
    29. April 2019 at 12:53

    Die Reihe kannte ich noch gar nicht vom Studienkreis, wie spannend. Lisa

Leave a Reply