digitale Medien| Edutainment für die Familie mit Apple | grossekoepfe
Grossekoepfe.de | Ein Elternblog mit Ihrer und Seiner Sicht aus Berlin!
Schulkind Werbung

Edutainment für die ganze Familie mit Apple #Werbung

Medienerziehung und Medienkompetenz für die ganze Familie

Dass Apple mit seinen Produkten eine besonders kreative Marke ist, muss niemanden mehr gesagt werden. Doch dass der amerikanische Vorreiter in Sachen Endgeräte und Applikationen auch eigene Tools für die Familie zusammenstellt ist wohl weniger bekannt.

Der Schwerpunkt hierbei liegt deutlich in der Förderung der kreativ-technisch-digitalen Fähigkeiten von Kindern und Eltern. Wobei besonders wir Eltern hierbei aufholen müssen. Wie unsere Tests zeigten, konnten unsere Kids sehr schnell die Funktionsbreite von Mal-, Sound- und Lernspiel-APPs ausloten. Wir hingegen brauchten eine Weile. Doch auch hier ist die Nutzerfreundlichkeit so, dass man schnell hineinkommt.

AR APP und die Raupe

Für K3 gibt es eine AR-App mit der kleinen Raupe Nimmersatt. Wir sitzen in unserer (dreckigen) Küche und die kleine Raupe muss solange gefüttert werden, bis sie ein Schmetterling wird. Die Aufgabe ist schnell klar, die Grafik beeindruckend und die Dinge, die wir (nebenbei) tun und entdecken können sind wunderbar. Ein strahlendes Kind und ein staunender Papa – was alles so geht. Schließlich haben wir Obstsorten erkannt, den Teich besucht und einen Schmetterling gezüchtet. Viel Lernerfahrung für ein fast dreijähriges Mädchen.

Musik digital

K2 mag Musik. Er spielt (noch) kein Instrument. Doch hören und selber machen, das ist reizvoll. Da kommt ein Sound-App wie Garage Band iOS genau richtig, dabei ist der Funktionsumfang wesentlich größer als der Name vermuten lässt. Während ich mit Müh und Not vier Instrumente zusammenstümpern kann, hat mein Filius schon ansehnlichere Erfolge (anhörbar passt hier eigentlich besser) geschustert. In wenigen Takten kann man verschiedene Instrumente zusammen bringen. Einzelne Spuren abmischen und mit Effekten zu einem Track zusammenfügen. Ein toller Einstieg in die Karriere als Producer oder Tonmeister. Immer neue Varianten fördern die Lust zum Musik machen.

einevonachtzigmillionen_Zeichnung

Zeichen mit dem Ipad Pro

Schließlich hat K1 endlich ein Programm für ihre Mal Lust mit Everyone can create gefunden. Mit dem Stift auf dem iPad pro kann sie unbeschwert verschiedene Maltechniken ausprobieren. In Kombination mit Fotos lassen sich verfremdete Bilder gestalten und völlig neue Welten generieren. Dabei ist die einzige Grenze die eigene Fantasie. Farblich gut nuancierte Bilder mit comichaften Zügen sind bisher entstanden. Dabei lassen sich falsche Stiftzüge gleich löschen und verschiedene Gestaltungselemente nutzen sowie Motive wiederholen. Malen und Zeichnen auf hohem Niveau mit hervorragenden Ergebnissen. Erst heute hat sie eine Collage erstellt, die ihren Hefter zieren soll. Mehr zu ihren Bildern findet ihr auch auf ihrem Blog einevonachtzigmillionen.de.

Sitzsicherung

Tablet vor der großen Schwester sichern

Die Vielfalt im Bereich des digitalen Lernens für zu Hause und die Familie ist gigantisch. Hinzu kommen viele Informationsangebote und Möglichkeiten den Konsum der Kinder im Blick zu behalten und ggf. auch zu beschränken, wie Screentime. Wir haben diese App allerdings noch nicht ausreichend getestet, finden aber die Anfrage Option für mehr Spielzeit ziemlich clever um überhaupt zu schauen wie sich der Medienkonsum daheim gestaltet. Alu hat am besten die Everone can code App gefallen. Über einfachste Schritte wird hier die Programmiersprache Swift erläutert und anhand von kleinen Übungen getestet. Vielleicht wird ja doch noch eine Coderin aus ihr. Uns hat Apple hier eine unbekannte Welt eröffnet und die Kinder haben ihre kreativen Potentiale auch endlich mal digital festgehalten entfalten können.

Alles zu den Themen kreativer Medienentfaltung mit Apple findet ihr hier!

Wer hat da noch Angst vor der Digitalisierung?  Wir jedenfalls nicht!

Konsti und Alu

Raupe_AR_digital

 

Dieser Beitrag ist in Verbindung mit Apple entstanden und daher als #Werbung gekennzeichnet

You Might Also Like...

No Comments

    Leave a Reply