Ich kleb dir und aller Kleidung einen Namen auf #Werbung #Verlosung
Grossekoepfe.de | Ein Elternblog mit Ihrer und Seiner Sicht aus Berlin!
Werbung Wochenbuch

Ich kleb dir und aller Kleidung einen Namen auf #Werbung #Verlosung

Als ich als Kind das erste Mal auf einer Ferienfahrt war, bei der wir Spiele mitbringen sollten, wurde mir klar wie wichtig es ist seine Dinge zu markieren. Nicht nur, damit man es selbst wieder findet. Nein, vor allem (so zumindest bei mir), damit andere, die es finden (und das gab es häufig) es mir zuordnen konnten. Damals schrieb ich mit Dauerstiften direkt auf die Packungen.

Namensetiketten_Klebekerlchen/grossekoepfe.de

Der Name steht fest.

Später, wenn ich als Betreuer eine Freizeit mitgestalten konnte brachte ich auch das ein oder andere Spiel oder Ausrüstungsteil mit. Auch hier war es nötig Zugehörigkeiten klar zu machen. Denn allzu gern borgten andere sich meine Dinge. Der Namenszug sollte sie an den Eigentümer erinnern, das klappte auch meist. Dafür suchte ich mir dann ein Klebeband, das ich mit einem Kürzel bekritzelte und über das Begehrensobjekt klebte.

Namensetiketten_Klebekerlchen/grossekoepfe.de

Ohne Namensetiketten

Eleganz ist anders…

Mit den Kindern kamen die Markierschwierigkeiten

Mit dem ersten Kind im Kindergarten fiel nicht nur uns Eltern auf, dass viel zu viele ähnliche Kleidungsstücke in der Garderobe vor dem Gruppenraum hingen. Selbst für “Erziehungs Profis” ist das ein unüberschaubares Meer. Somit hieß es als “Klebe deinen Namen BABY”. Teilweise im Akkord und bei jedem Kleidergrößen Wechsel und Saisonende erneut. “Kleb mir eine immer und immer wieder” hieß das Motto, denn  irgendwohin ins Textil ein Zeichen schreiben war nicht erfolgreich, denn manches Mal war dieses dann nach der Wäsche unauffindbar.

Namensetiketten_Klebekerlchen/grossekoepfe.de

Es wird komplizierter.

Nicht jedes Schildchen ist dort wo es andere suchen würden, wenn Sie einen Namen suchen. Irgendwann stiegen wir sogar mal nur auf Symbole um.  Erst viel zu spät entdeckten wir das es auch besser geht. Nämlich mit Namensetiketten von Klebekerlchen. Die Schilder in sehr vielen eigenhändig zu gestaltenden Designs haften gut, es gibt für Textilien und alle anderen Dinge.  Sie sind auf jeder Art von Oberfläche scheinbar haltbar und vor allem gut leserlich. Verschiedene Dekore und Symbole ermöglichen es auch den Kinder, ihre Sachen zu finden und zuzuordnen.

Namensetiketten_Klebekerlchen/grossekoepfe.de

Niedlich.

Bekleben mit Klebekerlchen

Wir begannen alles zu kleinen „Klebekerlchen“ zu machen was uns in die Finger kam. Es begann mit Heften, dann Stifte, irgendwann Schirme und Personen.

Namensetiketten_Klebekerlchen/grossekoepfe.de

Man findet hier gar nichts.

Namensetiketten_Klebekerlchen/grossekoepfe.de

Endlich weiß man wem was gehört.

Vorbei ist nun endlich  die Zeit wo häßliche und unleserliche Handschriften (mit wechselnden Bezeichnungen und Namen) verloren gehen können. Die Sandspielzeuge unserer Kinder, auf den Spielplätzen dieser Stadt, versuchten wir bis dato vergeblich  von den vielen der anderen Familien zu trennen. Nun kann jede Sand-Eis-Tüte den Namen „Manthey“ erhalten und dazu einen niedlichen Igel oder einen Leuchtturm. Ich selbst überlege seit längerem, wie ich meine Bücher markiere.

Namensetiketten_Klebekerlchen/grossekoepfe.de

Ein Apfel weist den Weg.

Namensaufkleber mit Klebekerlchen Namensetiketten

Ich habe mich bei Klebekerlchen Namensetiketten umgesehen, schnell und einfach gehen die Bestellungen, Schriftart und Schriftgröße sind genauso einfach einzustellen wie Design und Länge der Zeilen. Versandkostenfrei und schnell geliefert ist waren die Namensetiketten dann da.

Namensetiketten_Klebekerlchen/grossekoepfe.de

Gehört uns.

Auch beim Schulstart mit all seinen Büchern, Dosen, Sportbeuteln und vielem mehr was man verlieren könnte, würde ein Klebeschild eine Möglichkeit sein. Kurz und gut: Ich klebe es mit Klebekerlchen und finde die  Dinge wieder, die Kleidung der Kinder, die Stifte und vieles mehr.

Namensetiketten_Klebekerlchen/grossekoepfe.de

Ein Igel und unser Name.

Gewinnt eines von drei Namenssets von Klebekerlchen!

Passend zum neuen Schuljahr verlosen wir drei Sets mit Namensetiketten von Klebekerlchen. Hinterlasst uns dafür bis zum 26. August 2018 einen Kommentar unter diesem Artikel was ihr denn alles so markieren wollt.

Unsere Teilnahmebedingungen für Gewinnspiele findet ihr hier. 

Konsti und Alu

Dieser Beitrag ist als Werbung gekennzeichnet.

Namensetiketten_Klebekerlchen/grossekoepfe.de

You Might Also Like...

54 Comments

  • ANNA
    21. August 2018 at 21:53

    ALLES.
    IN ECHT. WIRKLICH ALLES.

  • Nicole
    21. August 2018 at 22:08

    Bei uns geht garnichts ohne Etiketten und daher bei uns ständig Mangelware:)

  • Katja Stienen
    21. August 2018 at 22:17

    Ohh vor allem alle Sachen und Dinge, die mit in den Kindergarten genommen werden.

  • Eliane
    21. August 2018 at 22:30

    Habe noch gar keine Etiketten, wäre auch mal an der Zeit. Viel Glück allen bei der Verlosung!

  • Lili Sar
    21. August 2018 at 22:35

    Bisjetzt habe ich alles einfach mit wasserfesten Stift beschriftet, nicht so elegant…

  • Inga
    21. August 2018 at 22:38

    Kringel ist bald ein Ele-Kind und während in der Krippe noch alles klein und überschaubar war, muss ich für den Elebereich dringend Klamotten (inkl Schuhe) und Frühstücksdosen bekleben. Daher wäre das Set hier genau richtig aufgehoben. 🙂

  • Jana
    21. August 2018 at 22:57

    Ich würde vor allem gerne die Edelstahl-Stullen-Dose meines Sohnes und auch seine tollen Gummistiefel im Kindergarten markieren.

  • Eva
    21. August 2018 at 23:23

    Die Schuhe und Musikschultasche, die Trinkflasche und Brotdose. Und da kommt bestimmt noch einiges dazu

  • Robert
    21. August 2018 at 23:42

    Ganz klar alles was K2 mit in den Kindergarten nimmt.

  • Tamara
    22. August 2018 at 05:40

    Wir haben gleich zwei Kita-Kinder, da wären die Klebeetiketten echt eine Hilfe…

  • Lisa
    22. August 2018 at 07:26

    Mein Sohn kommt bald in den Kindergarten und ich würde alles markieren, was auf der Ausstattungsliste steht 🙂

  • Julia
    22. August 2018 at 08:49

    Kannte ich noch gar nicht, hatte bisher immer woanders bestell. Finde diese hier aber ganz zauberhaft und würde gerne für meine Frieda gewinnen. Die ist jetzt aus der Ü3 in die Ü3-Gruppe gewechselt ❤️ Matschsachen, Gummistiefel, Wechselwäsche, Sonnencreme, Zahnputzbecher, Brotdose – bei uns wird alles beklebt!

  • Steffi
    22. August 2018 at 09:19

    Hier liegt schon ein ganzer Berg der auf die Beschriftung wartet, denn bald beginnt die Eingewöhnung im Kind. Kleidung, Hausschuhe, Gummistiefel, Matschhose, Trinkbecher, Vesperdosen…

  • Mary Lou
    22. August 2018 at 09:53

    Das wäre ganz wunderbar. Meine Tochter startet in die Kita und da möchte ich gerne all ihre Sachen mit ihrem Namen versehen (Rucksack, Brotdose, Trinkflasche, Hausschuhe, Wechselwäsche etc.) Die Etiketten wären perfekt dafür und ich würde mich sehr freuen 🙂

  • Sandra
    22. August 2018 at 10:43

    Auch wir versuchen bisher alles mit einem Stift zu beschriften. Da wir nur in einer kleinen Kita sind, klappt das bisher gut. Bald geht es in die Schuke, dann wird das schwieriger. Außerdem müssen sich Mädchen ja dauernd etwas ausleihen…

  • Annekatrin
    22. August 2018 at 11:41

    Hallo,
    ich beschrifte alles…bisher mit der Hand. Ich überlege, mir die schönen Etiketten anzuschaffen damit Brotdosen, Trinkflaschen, Sportschuhe und Co. in der Schule nicht mehr verloren gehen.
    Viele Grüße

  • Fine
    22. August 2018 at 12:54

    Was wir bekleben wollen? Brotdosen, Trinkflaschen, Schuhe, Mitbringspielzeug, Klamotten und viel mehr. Vlt ja auch das Kind selbst!? 😅

  • Andrea
    22. August 2018 at 13:13

    Meine Tochter kommt gerade in die Krippe … Und nun geht das Beschriften aller Klamotten los. Mit den Etiketten würde es dazu auch hübsch aussehen.

  • Julia H.
    22. August 2018 at 13:40

    Fuer den Kindergarten, die Schule…eigentlich fuer alles :).

  • Theresa
    22. August 2018 at 14:07

    Wir haben gerade wieder festgestellt dass unsere Klebeetiketten so gut wie aufgebraucht sind. Hier kleben sie auf Dosen, in sämtlichen Regensachen (auch Stiefel), Flaschen, Jacken, Rucksäcke, Kuchenformen… und so vielen Orten mehr.
    Freu mich wenns klappt, auch weil es dort die Moomins gibt :)!!
    Lg Theresa

  • Mareike
    22. August 2018 at 14:45

    Unsere Madame wechselt gerade von der Krippengruppe in die gemischte und daher müssen wir jetzt ALLES bekleben. Klamotten, Schuhe, Mitnehm-Kuscheltiere… Wir würden uns also sehr freuen 🙂
    LG Mareike

  • Jasmin
    22. August 2018 at 17:18

    Die sind ja cool 😉 Ich würde damit Schuhe, Dosen, Malkasten, Hefte usw bekleben.

  • Karin
    22. August 2018 at 18:02

    Alles was dem Kind gehört, da es doch ab und zu mal etwas in der Schule vergisst oder verliert.

    LG

  • Janine Müller
    22. August 2018 at 18:16

    Mein Kleiner (4) hat nächste Woche seinen Kindergartenstart und deswegen kommt dieses Gewinnspiel genau zum richtigen Zeitpunkt. 🙂 Ich würde T-Shirts, Hosen, Jacken, Schuhe, Schlafanzug… alles, alles, alles markieren. 😀

  • jette
    22. August 2018 at 18:21

    Wie so viele andere auch…einfach alles, was mit in die Kita muss 🙂
    Vielen Dank fuer das tolle Gewinnspiel <3

  • Julia Oderso
    22. August 2018 at 18:31

    Für Brotdosen, egal ob Kita oder Arbeit, ist das eine super Sache! In der Kita haben alle Kinder oft sehr ähnliche Sachen, da ist es für Eltern und Großeltern eine riesige Hilfe, wenn die Sachen einheitlich durch Klebis markiert sind 😉

  • Katharina F
    22. August 2018 at 19:19

    Wir würden Jacken, Westen, Hauben und Trinkflaschen markieren. Die gehen immer wieder bei meiner kleinen Nichte verloren. Daumen sind fest gedrückt!

  • Carla
    22. August 2018 at 19:39

    Alles für den Kindergarten: Gummistiefel, Matschhose, Regenjacke, Wechselkleidung…

  • Katharina Siegers
    22. August 2018 at 21:35

    Uhi! Die sind ja toll! Unsere Tochter kommt in 2 Wochen in den Kindergarten. Die Liste der mitzubringenden Dinge für den Start ist lang und überall soll der Name drauf. Außerdem ziehen wir um….somit unzählige Möglichkeiten für Klebekerlchen und ein knapper Geldbeutel;)

  • Bine
    22. August 2018 at 22:27

    Bis jetzt hab ich alles per Hand mehr oder weniger Beschriftet….. Jetzt wo die Kindergartenzeit, direkt vor der Tür steht, muss einfach ALLES beschriftet werden…. Da Oma und Opa, der Papa und natürlich auch ich die Maus von der Kita abholen…. Da ist das Chaos schon vorprogrammiert.
    Liebe Grüße,
    Bine

  • Bianca Keim
    22. August 2018 at 22:39

    hell yeah! 😱Wo fange ich nur an..also Becher, Brotdosen, Marschhosen, Jacken, Schuhe, Pinsel und Stifte, Spiele und all das Zeugs was uns noch so wichtig ist UND wenn nicht sogar das Kinde selbst, beim nächsten Ausflug in den Freizeitpark zum Beispiel!?! Im Erst, jetzt! Das neue Armband mit seinem Namen und meiner Telefonnummer ist nämlich schon weg..verschwunden..spurlos! Und keine*r ruft an, um mir zusagen, wo ich es abholen kann. Also das Armband nicht das Kind 😉 ausserdem geht edding geht so schlecht ab 😉

  • Rebecca Spira
    22. August 2018 at 23:25

    Tatsächlich würde ich alles markieren, was markierbar ist. Sandspielzeug, Bagger und Laster, Kleidung, das Kind selbst vielleicht auch. Oder das vielleicht lieber nicht. Aber sonst alles.

  • Mary
    22. August 2018 at 23:29

    Obwohl unser Großer schon seit einiger Zeit in der Kita ist, haben wir Etiketten bisher erfolgreich ignoriert. Jetzt werden diese aber offiziell gewünscht. Insofern werden wir uns dem Wunsch beugen müssen und dann vermutlich auch zu Etiketten-Junkies mutieren. Also immer her damit

  • Silke
    23. August 2018 at 07:51

    Das Kind.

  • Melanie Baute
    23. August 2018 at 09:16

    Ich würde Stifte, Hefte, Brotdose, Trinkflasche, Taschen und alles weitere damit beschriften.

    Wir würden uns riesig freuen.
    Liebe Grüße und einen schönen Tag.
    Melanie

  • Irina
    23. August 2018 at 10:26

    Kleidung, Stifte, Brotdosen und Flaschen und Regenzeug und Gummistiefel würden alle einen Sticker bekommen! Nie wieder suchen! Juhuuu

  • Jule
    23. August 2018 at 10:28

    Wahnsinn, danke! Sowas brauchen wir, damit wir nicht mehr den halben Kindergarten durchwühlen müssen! Auf jeden Fall werden alle Brotdosen und Flaschen markiert und die Gummistiefel und Hausschuhe- die verschwinden irgendwie besonders oft bei uns in der Kita…Liebste Grüße

  • Julia
    23. August 2018 at 10:29

    Guten Mooooorgen!
    Ich würde alle Stifte, Federmäppchen, Hausschuhe für die Grundschule und Brotdosen markieren- ALLES verschwindet, aber wohin!? Wir suchen uns oft dumm und dämlich, vielleicht hat das bald ein Ende!

  • Andrea Klose
    23. August 2018 at 16:01

    Moin!
    Um der wilden „Abholsucherei“ ein Ende zu bereiten, würde ich ebenfalls alles bekleben. Vielen Dank für das Gewinnspiel!
    LG

  • Chiara
    23. August 2018 at 17:57

    Unsere Kleine hatte gerade Geburtstag und hat von der Tagesmutter zur Kita gewechselt. Geschenke und Neuanschaffungen müssen beschriftet werden. Im Oktober kommt außerdem K2 – da dreht sich das Karussel weiter. Ich habe schon gerätselt, wie ich unsere Sachen markiere, denn ganz schnell waren ein Unterhemd und die Socken weg… also prima Idee!! Bekleben würde ich die Lätzchen-Sammlung, Vesperdosen, Trinkflaschen, Rucksack, Fahrradhelm, Halstücher, Mützen, Regenhose, Schnuffeltier, Babypuppe, Bagger, Jacken und endlich mal das Sandkasten-Spielzeug….

  • Charlotte
    24. August 2018 at 09:06

    Oh ja so etwas bräuchte ich.
    Mein großer kommt bald in den Kindergarten.

    Lg

    Charlotte

  • Anna
    24. August 2018 at 11:31

    Bei uns beginnt Mitte September die Kindergarteneingewöhnung und diese Etiketten wären super für Gummistiefel, Matschhose und Co.!

  • Yvonne Oeder
    24. August 2018 at 16:46

    Bei uns hat die Schule begonnen und ich habe alles mit der Hand beschriftet. Die Etiketten wären super für die Kleidung, Brotdose einfach alles was sie so Tag für Tag mit nimmt. Vielen Dank für die Verlosung.

  • Sonja
    24. August 2018 at 20:43

    Hallo,
    Wenn es jetzt im September wieder los geht müssen, Brotzeitdosen Trinkflaschen und vieles mehr beschriftet werden.

  • Isa
    24. August 2018 at 21:36

    Ach das wäre ein Träumchen…Ich würde sogar die Brotdose vom Mann bekleben. Was für eine tolle Sache. Ich möchte drauf loskleben. Auf alles. Yeah

  • Lotti
    24. August 2018 at 23:08

    Alles was mit in den Kindergarten und die Schule geht, wird markiert. Bei 4 Kindern ists auch mit einem kurzen Nachnamen viel Arbeit…Etiketten wären ne Hilfe.

  • Carola
    25. August 2018 at 10:03

    Hach….toll. Auch in der 2. Klasse muss man wieder alles markieren… ich merke dass ich schon etwas nachlässiger werde ..daher würde ich mich über neue Etiketten sehr freuen. LG Carola

  • Tobi
    26. August 2018 at 16:00

    Hallo,
    oh alle Jahre wieder.
    Das große Chaos bis alles beschriftet ist.
    Wir brauchen es für Dosen, Falschen, Turnbeutel usw.
    Die Daumen sind gedrückt

  • Silke Potschies
    26. August 2018 at 16:08

    Hier haben besonders die Flaschen diese Etiketten nötig – Brotdosen, Füller, Sporthosen…
    GrusSilke

  • Alu und Konsti
    26. August 2018 at 22:26

    Ihr habt gewonnen. lg Alu

  • Alu und Konsti
    26. August 2018 at 22:27

    ihr habt gewonnen. lg Alu

  • Alu und Konsti
    26. August 2018 at 22:28

    ihr habt gewonnen. lg Alu

  • Silke Gutjahr
    27. August 2018 at 09:03

    Wow! Lieben Dank!

  • Steffi
    27. August 2018 at 11:31

    Juhuuuu, vielen Dank!

Leave a Reply