Die Leopeule - Ein Bilderbuch zur Vielfalt #HeuteeinBuch| grossekoepfe
Grossekoepfe.de | Ein Elternblog mit Ihrer und Seiner Sicht aus Berlin!
Wochenbuch

Die Leopeule – ein Bilderbuch zum Down-Syndrom-Tag #HeuteeinBuch

Neulich habe ich in der Kita vorgelesen (das war noch vor dem ganzen “ihr wisst schon was”) und die Kinder jeder Gruppe durften sich aus einem Korb immer drei Vorlesebücher heraussuchen. Die Gruppen waren ganz bunt gemischt und ich habe mich sehr gefreut, dass (ganz unabhängig voneinander) sich alle Gruppen das schöne Buch “Leopeule” von Nina Hundertschnee und Pe Grigo rausgesucht haben.
Leopeule_Kinderbuch_Down_Syndrom

Leopeule, das ist eine ganz besondere kleine Eule. Sie schlüpft später als ihre kleinen Eulengeschwister und dann ist sie auch noch gepunktet, eben wie ein kleiner Leopard. Natürlich haben die lieben Nachbarvögel gleich gute Tipps auf  Lager, wie man die kleine Eule mal super sauber waschen sollte usw., aber die Leopeule bleibt genau so bunt wie sie eben geboren wurde. Im Laufe der Geschichte stellt sich heraus, dass die kleine bunte Eule eher ängstlich und auch nicht so sportlich ist wie die anderen Vögel. Von allen anderen Vögeln wird sie eher beäugt und die kleine Eule fragt sich selbst sogar schon was sie eigentlich richtig gut kann?Leopeule_Kinderbuch_Down_Syndrom

Spoiler: Die kleine Eule hat auch besondere Fähigkeiten, die noch alle anderen kleinen Vögel retten und das Ende rundet die Geschichte auch zauberhaft ab, aber eigentlich finde ich das schönste an diesem Buch ist, dass die Leopeule eben kein typisches Heldenbilderbuch ist.

Hier wird zauberhaft und schön von Nina Hundertschnee erzählt, dass die Voraussetzungen von nicht allen Vögeln/Menschen gleich sind und das es auch nicht immer darum gehen muss, die gleichen Ziele wie alle zu erreichen, sondern es auch total bereichernd für ALLE sein kann, andere Schwerpunkte und Besonderheiten zu haben.Leopeule_Kinderbuch_Down_Syndrom

Heute zum Welt-Down-Syndrom Tag passt dieses Buch einfach perfekt. Menschen sind unterschiedlich und Menschen mit Down-Syndrom zeigen diese Vielfalt auf wunderbare Weise. Nina Hundertschnee ist ein Buch zu einem sensiblen Thema geglückt, dass vor allem Kita-Kindern einfache Zugänge ermöglichen kann.

In den Kitagruppen gab es nach der Lektüre übrigens sehr niedliche Fragen der Klein- und Vorschulkinder.

“Warum gibt es nur eine Leopeule in der Geschichte?”

“Kann ich auch so einen tollen Freund haben?”

“Die Leopeule ist so schön bunt, warum kann ich nicht so schön bunt sein?”

Und wenn man diese Fragen und dieses tolle Buch nutzt, dann kann man die Wichtigkeit des World -Down-Syndrom- Day am 21. März auch Kindern besonders gut erklären. Erschienen ist das Buch im Dragonfly Verlag  und kaufen kann man es (unter anderem AFFILIATELINK) hier bei Amazon.

Im Übrigen gehören Menschen mit Behinderungen wie die der Leopeule derzeit ebenfalls zur Risikogruppe und müssen in Zeiten von Covid-19 besonders geschützt werden, als #BleibtzuHause.

Dieser Beitrag gehört zum Flashmob von #HeuteisteinBuch, hier findet ihr die anderen TeilnehmerInnen

Alu – https://www.grossekoepfe.de/
Susanne – https://familienbuecherei.blogspot.com/
Janet – https://www.kinderbuchlesen.de/
Katja – https://kuestenkidsunterwegs.blogspot.com/
Anne – https://www.xmalanderssein.de/
Steffi – https://www.biber-butzemann.de/blog
Jenny – https://www.kinderchaos-familienblog.de/
Sari – https://www.heldenhaushalt.de/sari02/

Alu

Kinderbuch-Leopeule

You Might Also Like...

No Comments

    Leave a Reply