IMG_20160721_194328.jpg
0 Gefällt

Meine #Freitags5 – Fünf Bilder für fünf Tage – Sommeredition

Was hat mich in dieser Woche besonders bewegt?

Auch in dieser Woche zeige ich Euch wieder meine #Freitags5. Meine fünf Bilder für fünf Tage. Diese Woche war geprägt von den Themen: Buntes und Sommerferien.
Meine Gedanken dazu findet ihr unter den fünf Bildern der Woche:
Ich liebe es bunt in meinem Leben und diese Woche war auf jeden Fall bunt.


1. Mein Lieblingsmoment mit den Kindern.
In dieser Woche war das ganz klar die Deutschlandpremiere vom Film „Pets“. Eine Kritik zu dem lustigen, neuen Animationsfilm aus dem Hause der „Minionmacher“ folgt dazu auf dem Blog noch. Die Kinder waren jedenfalls irre glücklich und stolz dabei sein zu dürfen. Mit diesem Kinobesuch haben wir die Sommerferien und baldige Kita Schließzeit eingeläutet.
2. Mein Lieblingsessen der Woche.
Bei einem Treffen mit Kitafreunden gab es „Zoodles“ die man wohl aus Zuchini und Möhren mit so einem Spiralschäler (Affilink) herstellt. Ich bin begeistert und will sowas auch haben.

3. Mein Lieblingsbuch der Woche.

Also als Lieblingsbuch würde ich es nicht bezeichnen, aber ich hatte es bis dato nicht gelesen und es stand in einem Buchtauschregal. „Ein plötzlicher Todesfall“. (Affilink). Es geht um eine Kleinstadt und den Kampf um einen Sitz inmitten der Gemeinde. Die Figuren sind gut gezeichnet und vielfältig, der Tonfall ist aber nicht so meins. Ich freu mich ja schon auf „Harry Potter und das verwunschene Kind“ (Affilink) und hab es mir vorbestellt. Ihr Euch auch?
4. Mein Lieblingsmoment für mich.
In dieser Woche habe ich zwei Krankenhausanmeldungen (wie das war kann man HIER lesen), einen Nierenarzt, einen Gyntermin und das Vorgespräch für die Mütterpflegerin absolviert. Dem Satz von @runzelfuesschen „Für jedes Baby stirbt ein Baum, wegen des Papierkrams“ kann ich total zustimmen. Wahnsinn, was man alles erledigen muss vor einer Geburt. Der ruhigste Moment für mich fand daher immer wieder in den Wartezimmern diverser Ärzte statt.
5. Meine Lieblingsinspiration der Woche.
Ist das Glas halbvoll, oder halbleer, ganz leer? Mir hat sehr gut der Text auf Mamaskind zur Erschöpfung gefallen (das regt zum Nachdenken über Prioritäten an), sowie der Text „Lohnt sich ein Blog“ auf Runzelfuesschen, der sich mit dem Thema „Warum bloggen wir?“ beschäftigt. Danke für diese Gedanken.
Nach so viel bunten Tagen folgen jetzt die Tage des eindeutigen Nestbaus. Die Möbel sollen geliefert werden und die Kinderzimmer müssen umgestaltet werden. Es gibt also Einiges zu tun.
Euch einen schönen Wochenenausklang,
Alu

1 Kommentar

  • glaskerze

    Juli 23, 07 2016 01:42:24

    Wenn ein Baum stirbt, hilft es nur, dafür einen neuen zu pflanzen 🙂
    Wir hatten eine Hausgeburt und haben darauf einen Baum gepflanzt in den Garten gepflanzt.
    Vielleicht hat Berlin ja Baumpatenschaften. Alternativ eventuell Plant for the Planet. Eine Organisation, die ein damals 8-jähriger gestartet hat.

    Alles Gute für den Nestbau 😉 (bei uns 14 Wochen her)

Hinterlasse ein Kommentar