„Oh schön noch ein Kuchenrezept, oh toll noch ein Artikel zu High-Need-Attachment-Parent, das ist äähhh toll aber auch verwunderlich“ , so ungefähr geht es mir derzeit jeden Tag wenn ich durch meine Timeline scrolle, denn in einer Woche ist Bundestagswahl und ehrlich gesagt rutscht mir mein Herz so langsam in die Hose.

Welche Partei kann man als Familie wählen

Wo sind die starken, die Reichweiten großen Blogger*innen die sich zur Wahl äußern, wo sind die Wahlappelle und die klaren Kanten die ich sonst so an den Elternblogger*innen schätze? Mehr als 2000 Blogs mit Familienthemen in Deutschland und kaum einer hat sich bis dato mit den familienpolitischen Inhalten der Parteien auseinandergesetzt, oder Wahlwerbung im Sinne von „Geh wählen, sonst wird’s braun“ gemacht.

Derzeit steht die AFD laut Prognosen bei 12%, das kann doch nicht spurlos an uns allen einfach vorbeigehen?

Ein Appell an alle Familienblogger*innen.

Wie oft geht ein Aufschrei durch die Elternbloggerblase wenn irgendwo geschrieben steht, dass Familienblogs nur DIY und Werbung können, also beweisen wir doch genau diesen Kritiker*innen das wir unsere Stimmen erheben können und bündeln können für Dinge die abseits von möglichen Eitelkeiten stehen (die Artikel die diese Thesen vertraten sind NICHT verlinkt).

Mir ist es eigentlich egal was ihr wählt nächste Woche (stimmt nicht, die NPD und die AFD und alles was rechts liegt sind einfach keine Wahlalternativen), aber für mich steht eines fest: GEHT WÄHLEN. NUTZT EURE STIMME. Erhaltet die Demokratie in Deutschland, belest Euch zu den familienpolitischen Themen der Parteien und entscheidet weise.

Einige Artikel zur Entscheidungshilfe und zur Verbreitung an Eure Leser*innen.

Ich mache mich seit Jahren stark für das Bild der politisch relevanten Elternblogger*innen, also macht gern mit:

Hier habe ich Euch einige Entscheidungshilfen zur Bundestagswahl 2017 aufgeführt und ich würde mich freuen wenn Ihr noch Eure, oder andere Artikel von Familienblogger*innen zur Vorbereitung auf die Bundestagswahl 2017 ergänzt:

Hebammenblog hat wunderbar aufgeführt was die einzelnen Parteien zur Situation der Geburtshilfe in Deutschland sagen.

Mutterseelensonnig hat familienpolitische Fragen im Rahmen vom #Muttertagswunsch an die Parteien geschickt.

Guckt bei gut-geborgen was die derzeitige Hebammensituation ist und lasst das vielleicht in Eure Wahlentscheidung einfließen.

Lest das Interview bei Hauptstadtmutti mit der Spitzenkandidatin von Demokratie in Bewegung.

Schaut bei Allerlei-Themen vorbei wenn ihr mehr zu #DubistDemokratie erfahren wollt.

Informiert Euch bei Edition F mit Hilfe des Interviews mit der Familienministerin Katharina Barley.

Juli liest hat über das Engagement in einer Partei geschrieben und wie wichtig der Wahlgang ist 

Rike Drust hat verraten wen sie wählen wird und warum.

Lest bei Mother Hood e.V. nach was Familien beim Thema Geburt fordern (und vergleicht die Parteiprogramme).

Bei Mumandstillme findet ihr 16 familienpolitische Fragen und die Antworten darauf in Tabellenform (und teilweise ausgeführt) sehr, sehr hilfreich!

Bei Networkingmom gibt es einen Aufruf zum Einmischen, los geht es.

LittleYears hat den großen Familien Parteien Check zur BTW17

Hingewiesen wurde noch einmal auf  DEIN WAL

Hauptstadtmutti hat einen sehr übersichtlichen Artikel mit Antworten aller Parteien geschrieben.

Christine Finke schreibt darüber warum sich Politik lohnt.

Abaufsland schreibt über ihre Wahlgedanken

Kuchenerbse.de hat eine ganze Reihe mit Fragen an lokale Politiker gestartet (Kreis Augsburg).

Küstenkind schreibt über die Wichtigkeit von Engagement und damit lolaker Politik.

Die geschätzte Simplylovechaos.de  hat einen tollen Gastartikel über Wahlen online.

Vereinbarkeitsblog schreibt über Ihre Wünsche an die Politik.

Momsfavoriteandmore schreibt über schreibt über die Wichtigkeit vom Wahlgang

HeuteistMusik schreibt über Wahlplakate und Erklärungen an Kinder.

Mama-Nisla-rockt „Du hast die Wahl“

Die Erdbeerpause.Blog schreibt über die BTW17

Nutzt den Sozialomat, den Wahlomat und schaut Euch auch gern die Ergebnisse der U18 Wahlen an die gerade stattfanden.

Ich bin noch unentschlossen was ich wähle, halte es aber mit der Devise: Der Erhalt der Demokratie und die Idee von Europa ist mir wichtig.

Nur noch eine Woche bis zur Bundestagswahl 2017, lasst uns anfangen.

Alu

Bevor Spekulationen entstehen: Ich meine keine konkreten Artikel oder Blogger mit meiner Feststellung und möchte auch Niemanden provozieren, angreifen oder bloßstellen.

Ihr findet ich habe unrecht, dann verlinkt die vielen Artikel aus der Community die sich mit den Wahlen beschäftigen und ich bin gern bereit meine Meinung zu ändern. Ich würde mich sogar freuen wenn ich sie ändern könnte.

Welche Partei kann man als Familie wirklich zur Bundestagswahl 2017 wählen