Tragen ist Liebe - wie ich mal eine Trageberatung wahrnahm mit Läden
Grossekoepfe.de | Ein Elternblog mit Ihrer und Seiner Sicht aus Berlin!
Baby Ihre Sicht Kindergartenkind

Die Trageberatung und ich – ein Selbstversuch mit Happy End.

Tragen ist Liebe – Wie ich mal eine Trageberatung wahrnahm

Familienblog Berlin, grossekoepfe, Elternblog, Mamablog, Papablog Berlin
.
In letzter Zeit ließ sich K3 nicht wirklich tragen, immer
wieder weinte sie wenn wir sie in eine Trage packten, oder sogar in das Tuch
nahmen. Wir waren ehrlich gesagt ziemlich am Ende für einige Zeit und suchten
dann bei unserer Ostheopathin Rat. Sie untersuchte die kleine Strampelmaus und
löste eine kleine Blockade im Rücken die ihr anscheinend zu schaffen machte,
aber auch danach ließ sich das Baby eher widerwillig tragen und wir versuchten
für unser Dilemma eine Lösung zu finden.

Trage, Tuch was denn nun?

Irgendwie schien K3 der harte
Tragestoff der Ergobaby Adapt nicht zu gefallen und bei unserem Tuch hatte ich
oft Sorgen das die Knoten bei der Wickelkreuztrage nicht halten, da mir das
Tuch mit 4,20 zu kurz erschien. Eine gute Freundin empfahl uns dann doch mal eine
Trageberatung zu machen und erst fand ich das albern, da ich ja schon seit neun
Jahren mit Manduca und Tuch trage, aber jedes Kind ist anders und vielleicht
passen eben diese Tragesysteme nicht zu unserem dritten Kind?! 

Familienblog Berlin, grossekoepfe, Elternblog, Mamablog, Papablog Berlin
Unser Mama Nuka Tuch wird hier heiß geliebt, für Konsti ist es allerdings etwas kurz.

 

Mit der
Trageberaterin sprach ich telefonisch über Tragemöglichkeiten die mich
interessieren und wir vereinbarten einen Termin bei uns zu Hause. In Berlin
gibt es auch die Möglichkeiten sich in verschiedenen Läden bei einer
Trageberatung anzumelden, aber diese Option sich daheim beraten zu lassen mit
mehr Ruhe und mit einem hoffentlich ruhigeren Baby fand ich für mich besser.
Wir besprachen auch wer bei uns alles tragen will und da Konsti auch ein großer
Tragefan ist, suchte sie insgesamt fünf Tragesysteme heraus die sie zum Termin
mitbrachte.

Was genau passiert bei einer Trageberatung eigentlich?

In der großen Tasche von Antje (der Trageberaterin) fand
sich eine Fräulein Hübsch, eine Girasol, ein Ring Sling, ein kurzes Tuch, ein
langes Tuch und eine Tragepuppe. Antje zeigte mir in aller Geduld alle Tragen,
beantwortete meine Nachfragen und ließ mich dann testen. Beim ersten Test der
jeweiligen Trage testete ich mit der Tragepuppe und beim zweiten Testlauf dann
mit K3 direkt das Anlegen und Tragen.
Sie erzählte das viele Familien einfach Tragen kaufen ohne sie jemals auszuprobieren und das man am Ende viel Geld ausgibt ohne wirklich gut und richtig zu tragen. Ich muss sagen, dass ich mich dabei ein wenig ertappt fühlte, denn immerhin hatten wir 2007 den Manduca auch einfach so gekauft und unser 4,20 Tuch auf Empfehlung bekommen. Richtige Gedanken über das Tragen und auch über die Wichtigkeit für Rücken, Beckenboden und den Nachwuchs hatte ich mir nur bedingt gemacht.
Mit gefiel die Mysol Girasol am besten, nicht nur weil sie
flexibel bindbar ist für Konsti und mich, sondern auch weil sie eben aus
Tragetuchstoff besteht, was dem Baby anscheinend angenehmer ist.  Den Ring Sling finde ich auch gut, kann mir
aber eine dauerhafte Belastung einer Schulter nicht für langfristig vorstellen. 

Familienblog Berlin, grossekoepfe, Elternblog, Mamablog, Papablog Berlin
K1 trägt ihre Puppe auch gern.

 

Die Belastung verteilen, wie genau geht das?

Ich beachte die Belastung sehr, da ich ungern die Hüfte und
damit auch den Beckenboden belasten möchte, sondern lieber den oberen Rücken
belasten will, da ich da einfach mehr Energie habe. Die Tuchtestungen haben
mich am meisten überrascht. Ich habe zwar schon andere Bindetechniken bei anderen
Frauen gesehen, habe aber die YouTube Videos nie verstanden und immer gedacht dass
ich vielleicht dafür kein Gefühl habe. Antje zeigte mir die wirklich
kurzweilige Känguru Trage und mit einem längeren Tuch die Wickelkreuztrage. Ich
fand es toll beides nochmal zu sehen und werde die Känguru Trage auf jeden Fall
üben damit ich sie anwenden kann, denn sie wirkt luftiger als die
Wickelkreuztrage.
Antje beriet mich auch nochmal zu den Tragesystemen die wir
haben und sagte mir auch nochmal das Ergobaby und auch Manduca sehr gut für
ältere Babys geeignet sind,  die kleinen
Mäuse jedoch noch andere Nähe Bedürfnisse haben.
Nach 60 Minuten Beratung war die Zeit von Antje und mir auch
schon wieder vorbei und sie fragte mich welche Tragemöglichkeit mir denn nun von
den präsentierten Möglichkeiten am besten gefiel. Ich fand die Mysol Girasol und damit Mei Tei Tuchtragen Wrapconversions für uns am
passendsten und auch ein längeres Tuch kommt bei uns nochmal in Frage. 

 

Familienblog Berlin, grossekoepfe, Elternblog, Mamablog, Papablog Berlin
Die Wrap Mei Tai bis 1 Jahr von Madame Jordan.

Trageberater und Läden in Berlin

Antje empfahl mir den Laden Kurz und Klein in Neukölln, zu
dem auch sie gehört. Auch das Hugh and Grow und Madame Jordan sind tolle
Läden in Berlin die Tragebedarf führen.
Ich war am Ende (einfach aus logistischen Gründen) im Madame Jordan und habe mir eine Wrap Mei Tai Trage ohne Schnalle dort gekauft. Die Trage ist mein Weihnachtsgeschenk und nach all diesen tollen neuen Infos sicherlich erst ein Anfang für mich und K3 im Trageuniversum.
Ich muss also sagen, so albern ich das alles also auch am Anfang fand, so sicher
und bestärkt fühlte ich mich an Ende der Trageberatung und fand die 50 Euro
inklusive Anfahrt, Tragemöglichkeiten, Beratung usw. völlig in Ordnung.
Man lernt nie aus, das habe ich mal wieder festgestellt und
es ist auch manchmal  sehr gut sich kompetente Hilfe zu holen. 

Familienblog Berlin, grossekoepfe, Elternblog, Mamablog, Papablog Berlin

 

Hier für Berlin die Webseite der Berliner-Trageberatung  zu der auch meine Trageberaterin Antje (01727896914) gehört und die auch Fortbildungen anbieten. Auch das Tragenetzwerk kann weiterhelfen.
Ich hoffe der Artikel konnte etwas Licht ins Dunkel bringen, ich sehe jedenfalls Licht am Ende des Tragetunnels für mich.
Alu

You Might Also Like...

3 Comments

  • Sari
    15. Dezember 2016 at 09:34

    Ich hab auch eine Freundin, die Trageberatung macht (und bei Madame Jordan arbeitet). Ich hatte echt Glück, dass ich sie quasi über die Straße habe, so dass sie direkt immer mit Rat und Tat zur Verfügung stand <3 Kann es auch nur jedem immer wieder empfehlen!

  • Tiffy
    15. Dezember 2016 at 15:12

    Würde es auch immer wieder machen! ♡Im übrigen dachte ich doch neulich wir hatten das gleiche Tuch. ABER Eures ist ja gar kein Tuch, eher ne Tragehilfe. Dann war es eben nur der gleiche "Stoff" ?

  • denken fetzt
    15. Dezember 2016 at 15:46

    Ich habe bei K2 auch eine Trageberatung gemacht, das hat uns 4 weitere Monate Tragetuch gebracht, worüber ich sehrsehr froh war. Ich kanns also auch nur empfehlen, gern auch gleich am Anfang, da bindet man ja doch sonstwas zusammen und keine hock-anspreiz-Stellung und zu locker etc. Die eigene Hebamme – so man denn eine haben darf- ist auch ein guter Ansprechpartner, zum Teil verfügen die Hebis auch über Zusatzausbildung als Trageberaterin oder kennen jemanden.

Leave a Reply