Mein Uterus ist geschlossen für deine Kommentare
Grossekoepfe.de | Ein Elternblog mit Ihrer und Seiner Sicht aus Berlin!
Baby Beliebt

Mein Uterus ist geschlossen für Kommentare

Liebe entfernte Bekannte,

danke für dieses spezielle Treffen vor einiger Zeit im Tierpark. Ich war sehr überrascht dich zu sehen und noch viel überraschter war ich davon, dass du mir „Hallo, sind das alles deine Kinder?“ an den Kopf geworfen hast und zwar als ersten Satz nach mehr als acht Jahren.

Gesprächseinstiege mal anders

Noch bevor ich mehr als „Ja“, sagen konnte, fühltest du dich bereits gemüßigt mir mitzuteilen „Da hast du ja wohl am laufenden Band produziert“ und fandst dich dabei irre komisch. Ich hätte mich gern länger mit dir unterhalten, fand diesen Einstieg jedoch so grenzüberschreitend und unangenehm, dass mir die Worte im Hals stecken blieben. „Wir müssen dann weiter“, antwortete ich stattdessen und lächelte deine kleine Tochter an.

Sie wird ungefähr so alt sein wie mein drittes Kind, vielleicht ein bisschen älter. Ich habe ihr in die Augen geschaut und gesehen wie ähnlich sie dir sah und wie niedlich ihre Augen strahlten als sie meine Kinder entdeckt hat. Ja, ich habe drei Kinder aber sicher nicht am laufenden Band produziert und selbst wenn wäre das nicht schlimmes, oder zu kommentieren gewesen. Allein der Fakt, das ich mit drei Kindern vor dir stand hätte ausgereicht als Bemerkung.

Mein Uterus ist geschlossen fuer Kommentare_grossekoepfe.de

Wie gerne hätte ich gehört wie es dir, wie es euch geht. Ich hätte gern den Namen deiner Tochter erfahren und ob du glücklich bist. Ich hätte gern gewusst wie es dir geht als Frau in dieser neuen Rolle mit Kind? All das hätte ich gern gefragt und mich dafür interessiert aber nach deiner Aussage war all mein Interesse wie weggepustet, es wurde davon getragen von einer abfälligen Art und Weise über meine anwesenden Kinder und meinen Gebärzustand zu urteilen.

Mein Uterus ist geschlossen für Kommentare

Bemerkungen über den Zustand eines Uterus zu machen finde ich eh schon schwierig, damit jedoch in ein Gespräch starten zu wollen ist für mich einfach ein No-Go „Hallo, wir haben uns ja lange nicht gesehen? Wollen sie eigentlich Kinder? Haben sie schon Kinder? Ist das ein Schwangerschaftsbauch? Sind das alles ihre Kinder? Hatten sie schon eine Fehlgeburt? Was, nur ein Kind? Bekommen sie einen Orgasmus?“ usw.

Wer mich fragt erhält auch Antworten, aber diese gebe ich gern bei einem Glas Wein oder einem guten Kaffee und nicht am Zoogehege vor den Kamelen. Mir sind Themen wie Menstruation oder Geburten nicht unangenehm, aber ich möchte sie doch nicht sofort mit allen besprechen.

Generell finde ich, dass jeder Mensch das recht hat auch zu sagen „Stop, ich möchte nicht darüber sprechen.“ Ich sollte mich wohl noch viel mehr in Schlagfertigkeit üben (Affiliatelink).

„Wer war diese Frau?“ fragt mich der Sohn auf dem späteren Weg zur U-Bahn und ich erkläre ihm, dass es eine entfernte Bekannte war. Es war ein Mensch der mich nicht kennt und der ihn nicht kennt. „Wollen wir, dass sie uns kennt?“, fragt er und ich schüttele den Kopf und sage „Nein. Sie würde wohl gar nicht damit umgehen können uns zu kennen“ und danach haben wir dich vergessen.

Alu

Mein Uterus ist geschlossen

Mein Uterus ist geschlossen

You Might Also Like...

4 Comments

  • Ella
    17. September 2018 at 09:38

    Liebe Alu, mir fehlt in solchen Situationen leider auch immer die Schlagfertigkeit. Die richtige Antwort wäre wohl gewesen: „Ich hoffe du arbeitest schon am nächsten, denn die biologische Uhr tickt ja ganz offensichtlich!“ 😅

  • Verena
    18. September 2018 at 15:21

    Wirklich schade. Meine kinderlosen Kollegen Mitte Dreißig sagen immer „die xy hat ein Kind geworfen“ anstatt bekommen oder geboren. Das finde ich so widerlich.

  • Tlane
    19. September 2018 at 15:12

    Ich sage als Mutter von 3en auch gern geworfen…ständig hypervorsichtig sein zu müssen und politisch oder moralisch korrekt sucks…nicht alles ist eine Wertung, nicht alles Kritik, Humor hilft ab und an, diese schwere Welt leichter zu schultern…

  • Verena
    21. September 2018 at 09:34

    Für mich ist „ach, hast du schon wieder ein Kind geworfen“ genauso beleidigend wie „ach, da hast du ja am laufenden Band produziert“. Aber schön, dass du das einfach „Humor“ nennst. „Mit deiner Figur kannst du gut ein Dirndl ausfüllen“ ist ja auch einfach nur lustig gemeint. Politisch und moralisch korrekt sucks…

Leave a Reply