Hab keine Angst vor dem Scheitern #Firstperiodkit
Grossekoepfe.de | Ein Elternblog mit Ihrer und Seiner Sicht aus Berlin!
Schulkind Schwangerschaft Werbung

Hab keine Angst vor dem Scheitern #Firstperiodkit #Werbung #Always

Immer häufiger spreche ich mit unserer großen Tochter derzeit über das Scheitern. Seit sie nur noch unregelmäßig in die Schule gehen kann, fehlen ihr gleichaltrige Freundinnen, um sich auszutauschen und sich auch zu messen. Unsere Tochter zeichnet sehr gern, auf ihrem eigenen Blog www.einevonachtzigmillionen.de stellt sie eigentlich ihre Zeichnungen sehr gerne vor und schreibt über ihre Inspirationen.

Seit einigen Wochen ist das anders. Ihre Angst, dass ihre Zeichnungen vielleicht nicht mehr genügen oder einfach nicht perfekt genug sind, um gemocht zu werden, sind groß. Ich merke daran, wie sehr sich die Tochter gerade verändert. Immerhin verlieren mehr als die Hälfte aller Mädchen in der Pubertät ihr Selbstvertrauen und mehr als 62% aller Mädchen fühlen sich permanent von der Angst begleitet, Fehler zu machen – wie die Always „Confidence & Puberty“-Studie gezeigt hat. Diese neuen Gefühle sehe ich nun auch in dem heranwachsenden Teenager. 

Always_Kampagne_FirstPeriodKit_grossekoepfe.de

Immer wieder kommen wir auf scheitern oder auch Phasen von „Null Bock“ zu sprechen und ich sehe sie wachsen. Als Mutter, die in der Pubertät alle Hobbys ausprobiert hat, die das Jugendzentrum zu bieten hatte (ja, auch Glaskunst), besprechen das Kind und ich auch die Strategie des Schöner-Scheiterns. Mir ist zum Beispiel mal während einer meiner ersten Perioden ein Unglück in der Schule passiert und ich war sehr froh eine Freundin zu haben, die mir dann einfach ihren Pullover zum Umbinden geborgt hat. 

Always_Kampagne_FirstPeriodKit_grossekoepfe.de

Am nächsten Tag hat schon niemand mehr darüber gesprochen, aber mein Gefühl von Peinlichkeit währte noch viel zu lang. Schade eigentlich, ich war mir selbst im Weg. Nun weiß ich, dass wahrscheinlich ein selbstbewusster Umgang mit der Periode und auch all den Dingen, die mir noch missglückt sind (wie die Glaskunst oder eine Algensuppe für meine Eltern), mir geholfen hätte, schöner zu scheitern und gerade nicht zu den über 80% in der Always „Confidence & Puberty“-Studie Befragten zu gehören, die viel mehr ausprobieren würden, wenn das Scheitern in ihrer Pubertät „erlaubt“ wäre und nicht als Versagen wahrgenommen wird.

Always_Kampagne_FirstPeriodKit_grossekoepfe.de

Die Always „Confidence & Puberty“-Studie zeigt also nochmal mit Hilfe von Daten, wie der gesellschaftliche Druck den Erwartungen aller zu entsprechen vor allem Mädchen und ihre persönliche Entwicklung sowie das Finden des eigenen Selbstbewusstseins stört. Den werdenden Frauen die Angst vor Fehlern zu nehmen und sie mit der Kampagne #WieeinMädchen noch stärker in ihren Entwicklungen zu fördern, unterstütze ich sehr. Daher reden die große Tochter und ich auch viel über die Bilder, die in den Medien verbreitet werden, und sprechen darüber, dass man niemals allen gefallen muss, sondern nur sich selbst und das Versagensängste normal, aber unbegründet sind.

Zum offenen Umgang mit diesem Thema gehört für uns auch ein offener Umgang zum Thema Periode. 

Always_Kampagne_FirstPeriodKit_grossekoepfe.de

Wir haben das #FirstPeriodKit von Always als Anlass genommen, um mit der Tochter die Benutzungen der verschiedenen Binden und Slipeinlagen zu besprechen. Dafür haben wir ihr ein #FirstPeriodKit mit Produkten von Always zusammengestellt. In eine kleine wasserdichte Kosmetiktasche haben wir hineingepackt: 3 Always Dailies Slipeinlagen, 3 Always Ultra Binden und 1 Always Ultra Night Binde. 

Always_Kampagne_FirstPeriodKit_grossekoepfe.de

Außerdem haben wir noch ein Regelwärmepflaster und einen gefalteten frischen Slip in einen Ziptüte hineingepackt.  Hygienehilfsmittel erhalten Schülerinnen auch meist im Sekretariat einer Schule, aber das ist klein und privater. Zur generellen Auswahl der Größen hilft auch das Always My Fit System. Jeder Mensch ist verschieden und für jedes Mädchen gibt es die richtige Größe, auf der Webseite von Always findet man dazu weitere Informationen.

Always_Kampagne_FirstPeriodKit_grossekoepfe.de

Sprecht ihr mit euren Töchtern über ihre Ängste und Sorgen in dieser Zeit? Gerade jetzt werden die Kinder noch mehr mit Social-Media-Bildern geflutet und können sich darüber noch weniger direkt austauschen. Es ist also umso wichtiger, sich mit den Interessen und Themen der Kinder zu beschäftigen, vielleicht selbst mal Influencerinnen anzuschauen und sie, wenn Bedarf besteht, auf die #WieeinMädchen Kampagne hinzuweisen.

Alu

FirstPeriodKit_Tochter

You Might Also Like...

2 Comments

  • Anni
    29. Juni 2020 at 20:47

    Hallo Alu,
    irgendwie hänge ich an der Formulierung “scheitern” im Zusammenhang mit der Periode. Und Worte schaffen eben Wirklichkeit. Manchmal kleckerts einfach über und auch hier gibt es dafür ein kleines Reservetäschchen für die Schule für meine Zwölfjährige. Aber gescheitert ist dann Niemand. Das würde implizieren, jemand hätte etwas versucht und das hätte nicht geklappt. Dem ist überhaupt nicht so.
    Vor kurzem machte ich meine Kollegin auf einen Blutfleck in ihrer Hose aufmerksam. Sie antwortete: “Ja, das ist wegen meiner Periode!” Ende der Geschichte; das passiert, -niemand scheitert, finde ich.
    Liebe Grüße
    Anni

  • Alu und Konsti
    29. Juni 2020 at 20:52

    Du hast absolut recht. Es ist nun mal aber so, dass das Empfinden von Mädchen leider so ist.

Leave a Reply