Wochenberliner: Freiwählen - Grossekoepfe.de | Ein Elternblog mit Ihrer und Seiner Sicht aus Berlin!
Grossekoepfe.de | Ein Elternblog mit Ihrer und Seiner Sicht aus Berlin!
Kulturleben Wochenberliner

Wochenberliner: Freiwählen

Die Freiheit zu wählen

Vor ein paar Tagen sah ich an unserer Litfaßsäule ein
rotumrandetes Plakat mit viel Schrift und dem Berliner Wappen (Bär in bekröntem
Wappenschild) darauf stand Wahlbekanntmachung.
Gestern hatte ich eine BILD-Zeitung im Briefkasten und ich habe mich nicht gewehrt.
Der Grund: Ich gehe wählen (meine Frau Alu übrigens auch). Bei jeder Wahl
bereiten wir uns vor, belesen uns etwas, machen den Wahl-o-mat und diskutieren
miteinander und anderen. Heute sagte meine Frau am Frühstückstisch: „Für mich
ist die SPD konservativ und für dich [Konstantin] ist sie links.“ Das mag
stimmen, doch wir wägen ab. 

Lieblingspolitikerin?

Dabei überlegen wir ob die Lieblingspolitikerin
meines Vaters, oder andere unsere Stimme bekommen. Unabhängig davon ob Demoskopen
sowieso schon wissen was kommt.
Wir wählen, warten mit Freunden auf Hochrechnungen, freuen uns und trauern
gegebenenfalls.
Mal sehen, ob es spannend wird heute oder eindeutig.
Dabei ist uns beiden, durch das Nachspüren der
Diktaturerfahrungen unserer Eltern, klar was für ein Privileg es ist zu wählen.
Auch wenn es multiplechoice mit zwei Kreuzen ist!
Konsti

You Might Also Like...

No Comments

    Leave a Reply