Es geht heute weiter mit der #11. Wahnsinn, wir sind schon seit fast drei Monaten immer wieder am Start. Wie cool. Weiter geht es mit 201-220

201: Wie gut kennst du deine Nachbarn?

Unseren direkten Nachbarn kennen wir leider viel zu gut und das nicht aus angenehmen Gründen, denn er schreit oftmals und klopft an die Wand. Es war sogar schon mal so schlimm, dass wir die Polizei rufen mussten. Mit anderen Nachbarn im Haus sind wir befreundet, das ist schön.

202: Hast du oft Glück?

In Bezug auf Lose oder Gewinnspiele hatte ich schon oft mal Glück und habe mich auch wirklich sehr gefreut. Ansonsten habe ich oft Glück in Bezug auf die kleinen Dinge die ich sehr schätze. Einen leckeren Muffin der noch zu haben ist, eine Magnolie usw. Über mein Lied vom Glück.

203: Von welcher Freundin unterscheidest du dich am meisten?

Oh, ich denke von meiner einen Freundin unterscheide ich mich am meisten, aber ich verrate nicht wer das ist. Ich mag diese Unterschiede und ich profitiere davon.

204: Was machst du anders als deine Eltern?

Ich habe mehr Zeit mit meinen Kindern in der selben Altersstufe.

205: Was gibt dir neue Energie?

Schlaf und Umarmungen.

206: Warst du in der Pubertät glücklich?

Nein, aber war ich unglücklich? Ich weiß es nicht mehr.

207: Wann hast du zuletzt eine Nacht durchgemacht?

Mit den Kindern hat man das ja häufiger mal. Ich denke mal das könnte im Februar gewesen sein.

208: Womit beschäftigst du dich am liebsten in deinen Tagträumen?

Mit schönen Momenten mit den Kindern.

209: Blickst du dich oft um?

Nein, warum den Blick in die Vergangenheit richten? Das war vor uns liegt ist doch spannend.

210: Was wissen die meisten Menschen nicht über dich?

Das ich ein eigenes und gutes Musikfestival hatte, welches ich angefangen habe mit 14 Jahren zu organisieren.

211: Worüber hast du mit deinem Partner immer wieder Streit?

Wie die meisten Eltern streiten wir immer mal wieder über die Kinder. Mir schwant so langsam, diese Welt ist nicht bedürfnisorientiert.

212: Worauf freust du dich jeden Tag?

Auf Küsse von den liebsten Personen der Welt. Auf meinen ersten Kaffee.

213: Welche Freundschaft von früher fehlt dir?

Meine Freundin L fehlt mir sehr. Sie war ein Teil meiner Familie. Ich habe das schon mal verarbeitet.

214: Wie gehst du mit Stress um?

Ich versuche zu atmen und mich auszuklinken. PLAY – PAUSE -REPEAT

215: Gibst du dich gelegentlich anders, als du bist?

Ja, ich mache das, denn ich muss mich schützen und meine Familie auch.

216: In welchen Punkten gleichst du deinem Vater?

Ich habe seine Nase und seinen Drang nach Privatheit, also nach Ruhe inmitten von Menschen.

217: Kann man Glück erzwingen?

Nein und das sollte man auch nie versuchen. Ich habe eins gelernt bis hierher: Licht braucht auch immer Schatten und anders herum.

218: Welcher Streittyp bist du?

Ich bin der „Ich gehe lieber weg und muss nachdenken“ Streittyp. Unüberlegte Aussagen liegen mir nicht. Ich muss nachdenken und komme später darauf zurück.

219: Bist du morgens gleich nach dem Aufwachen richtig munter?

NEVER EVER!!

220: Wie klingt dein Lachen?

Tief und eher rauh, ich habe keine Piepsestimme.

Der Versuch:1000 Fragen an mich selbst; 20 Fragen an mich selbst #1 

Der Versuch: 1000 Fragen an mich selbst #9

Mehr gibt es bei Pinkepank