Der monatliche Rummel beginnt

Du hast so ein Glück, du kannst Kinder kriegen. Das ist ein Geschenk, ein wunderbares Geschenk und ich sitze hier und heule. Zwei verdammte Tage jeden Monat weine ich und fühle mich gar nicht glücklich, gar nicht wunderbar und gar nicht übermenschlich, sondern ich fühle mich einfach nur scheisse.

Mein Körper rebelliert dann, krallt sich meine Reserven und schickt mich durch die Hölle. Egal ob ich Frauentee trinke, Ingwer lutsche oder Schmerztabletten nehme, das Leben meint es in dieser Zeit nicht gut mit mir. Ich will nur schlafen und meinem Körper die Ruhepause gönnen die er nach drei Kindern verdient hat. Ich ertrage dann keine körperliche Belastung, bin gefühlt blass und leer.

Früher vor den Kindern waren die Schmerzen gerade noch erträglich, nicht vergleichbar mit dem was mein Körper nun freigibt und mir mein Frauendasein beweisen will. Schmerzen und Bäche strömen aus mir heraus und das wird auch nicht besser durch verschiedene Auffangmethoden noch Kräuterteemischungen und Arztbesuche.

Alu_grossekoepfe_Regelschmerz

Wärmepflaster, hormonelle Verhütung und Spezialtabletten? Ich kenne sie alle

Immer wieder will ich an diesen besonderen Tagen einen Kurzurlaub einlegen, ein paar Tage frei haben, mich auf mich und meinen Körper konzentrieren, aber man darf nicht schwach sein als Frau, man darf nicht zeigen wie viel Anstrengung und Kraft diese Natur uns Frauen jeden verdammten Monat immer und immer kostet.

Ich hätte gern Zeit und Möglichkeit mich an diesen Tagen auszuruhen, mich gefühlt einzupuppen und um sich selbst zu kümmern aber unsere Gesellschaft nimmt darauf keine Rücksicht, verschweigt das 50% der Bevölkerung sich mit der Monatsblutung auseinander setzen müssen und verlangt Leistung, Leistung, Leistung.

Das Bild einer Menstruationstasse gilt bereits als anstößig

Wie viele Schritte müssen wir wohl erst noch gehen, wenn selbst das Bild einer verpackten Menstruationstasse schon Entsetzen auslöst? Wie viel attraktiver werden wohl Tampon Werbungen noch gestaltet werden in den nächsten Jahren um diesen Wirtschaftszweig weiter anzukurbeln?

Wenigstens werde ich in den Werbungen endlich mal als Kundin angesprochen, das ist ja ansonsten ja nicht üblich in unserer Gesellschaft und Luxus dürfen sich die Hygieneartikel auch noch nennen, denn sie werden nicht besteuert wie Dinge des täglichen Bedarfs (Petition Abschaffung der Luxussteuer)

„Muss ich auch wie du jeden Monat aus dem Hintern bluten Mama?“ Die Freude im Gesicht des Sohnes war kaum messbar als ich „Nein“ antworten konnte.

Ich bin immer wieder entsetzt wie sehr Frauen über diese Themen immer noch nur hinter verschlossenen Türen sprechen, wie „unrein“ man sich als Frau immer noch fühlen muss, Monat für Monat. Meine Freundinnen flüstern wenn sie mich nach Monatsbinden oder Schmerzmitteln fragen, sie schämen sich dafür Unterleibsschmerzen, Durchfall und Monsterbrüste zu dieser Zeit zu haben.

via GIPHY

Mit kleinen niedlichen Taschen und bunten Tassen versuchen wir Frauen uns diese Tage schön zu machen, aber auch der bunteste Jahrmarkt kann nicht die Übelkeit verbergen.

Da ich nicht möchte, dass meine beiden Töchter von den Launen der Natur überrascht werden reden wir mit den Kindern offen über die Periode und ich gebe oft die Anekdote zum besten wie meine Oma alle Frauen der Familie anrief um das freudige Ereignis zu verkünden, welches mich im Kreta Urlaub mit ihr das erste Mal überraschte. Ich war zehn Jahre alt und völlig verwirrt was mein Körper da gerade veranstaltete, nach Kreta bin ich übrigens nach dem Traumata nie wieder gereist.

Vielleicht schmeiße ich unseren Töchtern später auch eine Party und wir basteln Girlanden aus gefärbten Tampons oder Slipeinlagen oder basteln uns eine rote Torte. Dann lachen wir über unser Unglück im Glück eine Frau zu sein.

Ich möchte tauschen bitte!

Ich weiß, ich habe Glück. Ich kann Kinder kriegen und ich weiß das sehr zu schätzen aber zwei von fünf Tagen im Monat die heule ich einfach nur und krümme mich vor Regelschmerzen und dann wünsche ich mir einfach nur, dass ich mal tauschen könnte mit einem Mann, nur vier verdammte Wochen lang.

Alu

Ich freue mich auf interessante Artikel zum Thema. Bitte verlinkt diese in den Kommentaren.

Edit: Am 28.Mai ist Weltmenstruationsday und es gibt ne richtige Party dazu:

 

Regelschmerzen_Frau_sein_Mamablog

10 Frauen, ein Ziel! Mein Geburtsvorbereitungskurs und Ich