Mutter-Kind-Kur| Was von einer Kur im Gedächtnis bleibt| grossekoepfe
Grossekoepfe.de | Ein Elternblog mit Ihrer und Seiner Sicht aus Berlin!
Beliebt Elternleben

Was von einer Mutter-Kind-Kur im Gedächtnis bleibt

Was von der Mutter-Kind-Kur im Gedächtnis bleibt

Ich bin seit drei Wochen zurück in Berlin und so langsam kommt nicht nur mein Körper, sondern auch meine Seele wieder richtig an. Es hat eine ganze Weile gedauert, dieses Ankommen und obwohl ich das von den anderen Mutter-Kind-Kuren schon kannte, so fühlt es sich immer neu und anders an.

Mutter_Kind_Kur_Glowe_grossekoepfe.de

Nach der Kur.

Zuerst waren meine Füße wieder angekommen. Sie haben sich ihren Platz in der Wohnung (und auch in der Stadt) wieder neu erkämpft und laufen nun jeden Tag ihre 10.000 Schritte durch das erwachende Berlin. Danach kamen meine Arme an. Immer häufiger konnten sie Einkaufsbeutel nach oben tragen, oder das kleine Kind auf dem Arm tragen. Erst viel später kam mein Kopf wieder an.

Mutter_Kind_Kur_Glowe_grossekoepfe.de

Immer wieder hatte ich noch versucht mir dieses „Kurgefühl“ von Gelassenheit und auch innerem Gleichgewicht zu behalten

,aber irgendwann flogen doch die ersten Fetzen (in diesem Haushalt) und so war mein Kopf dann endgültig, im Trubel der drei Kinder, wieder daheim. Nach meinen Artikeln zur dreiwöchigen Kur, im Januar auf Rügen, wurde ich häufiger angeschrieben, ob ich denn eine Mutter-Kind-Kur (Eltern-Kind-Kur) wirklich empfehlen könnte und ich sage dazu aus vollem Herzen „Ja“. Für Eltern, die sich selbst mal wieder in den Fokus nehmen wollen und eine Vorsorge zu schätzen wissen, für diese Eltern ist eine Kur (in welcher Konstellation auch immer) gut geeignet.

Mutter_Kind_Kur_Glowe_grossekoepfe.de

Hand in Hand

Meine eigenen Kurziele „Ruhe und einen Startpunkt für Sport“ habe ich erreicht und auch nach drei Wochen Rückkehr noch fest im Fokus. Die 10.000 Schritte begleiten mich nun jeden Tag und auch die Schwimmhalle habe ich schon mehrfach von innen gesehen. Für meinen inneren Ausgleich probiere ich mich gerade aus.

Was tut mir gut? Wie arbeite ich effektiv, aber nicht gestresst? Was genau verstehe ich unter Vereinbarkeit?

Ich bin dabei diese, auf der Kur, aufgeworfenen Fragen weiter zu betrachten und für mich nach Lösungen zu suchen, um meine Schulter nicht mehr verkrampfen zu lassen und meine Gesundheit mehr in den Fokus zu stellen, das fiel mir lange sehr schwer. Drei Wochen Kur sind allerdings eindeutig zu kurz. In der ersten Woche einer Kur muss man erstmal ankommen, in Woche zwei ist man mitten im Kurmodus und in Woche drei packt man schon wieder ein für den Rückweg. Wie nachhaltig eine Kur sein kann, das kann ich auch nach dieser dritten Kur nicht wirklich beantworten.

Mutter_Kind_Kur_Glowe_grossekoepfe.de

Erinnerungen.

Ich denke, es ist wirklich sinnvoll Mütter und Väter immer wieder daran zu erinnern wie viel Kraft sie das Leben mit Kindern kostet. Dies sollte in regelmäßigen Abständen geschehen und bevor Eltern am Ende ihrer Kapazitäten angekommen sind.

Eine Mutter-Kind-Kur kann also erden und stabilisieren, wenn man das zulassen kann. Alu

Mutter_Kind_Kur_Glowe_grossekoepfe.de

You Might Also Like...

2 Comments

  • Tina
    22. Februar 2019 at 12:40

    Liebe alu – ich finde, du hast dich ein paar sehr große fragen gestellt, während deines Aufenthaltes und ich wünsch dir von herzen, dass du jeden Tag einen Moment finden kannst, in dem du genau das erfahren kannst, was du beschreibst. Nämlich dich geerdet fühlen, den Kontakt, den deine Zehen und deine Fersen zum Boden haben, ganz bewusst wahr nehmen kannst . Das du darüber ganz bei dir selbst ankommen kannst, ganz im jetzt und ganz bei dir. Und dann bemerken kannst, dass du es bist! Niemand anderst … kein funktionieren, weil du musst, sondern eine bewusst getroffene Entscheidung: für dich, für konsti, für k1/2/3
    Danke, dass du mich und alle anderen an deinen Gedanken und Gefühlen, an deiner Sicht der Dinge teilhaben lässt ♥️

  • Meliha
    22. Februar 2019 at 22:48

    Hallo Alu, ich bin auch vor kurzem auf Mutter-Kind Kur gewesen. Ich schließe mich an dich an und kann jeder Mama eine Kur empfehlen, allerdings sollten die Kinder mindestens 5-6 Jahre alt sein und Frau sollte nicht im Winter auf Kur gehen. Ich konnte mich nur gefühlte 30% erholen. Lg Meliha

Leave a Reply